| 15.52 Uhr

Streit um A1-Ausbau in Leverkusen
Groschek sieht Möglichkeit für kurzen Tunnel

Streit um A1-Ausbau in Leverkusen: Groschek sieht Möglichkeit für kurzen Tunnel
Von links: Friedrich Jonas, Elke Hamm, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Wolfgang Otternberg und Peter Westmeier FOTO: Ministerium
Leverkusen. Vertreter der Leverkusener Initiativen zur Verkehrsplanung (LIV) haben NRW-Verkehrsminister Michael Groschek in Düsseldorf besucht. 

Bei einem Gespräch teilte Groschek (SPD) den eingeladenen Vertretern mit, dass er noch die Möglichkeit für eine Realisierung des kurzen Tunnels sehe – nicht jedoch für den langen Tunnel, der von Köln-Niehl unter dem Rhein bis zum Leverkusener Kreuz führen solle.

Aus der Chemiestadt angereist waren die Sprecher Peter Westmeier, Friedrich Jonas und Wolfgang Otternberg sowie Elke Hamm, die unmittelbar an der Stelze wohnt. 

(sef/sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Streit um A1-Ausbau in Leverkusen: Groschek sieht Möglichkeit für kurzen Tunnel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.