| 00.00 Uhr

Leverkusen
Großeinsatz der Polizei bei Besuch der Kanzlerin

Leverkusen. Am morgigen Dienstag kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Wahlkampfveranstaltung der CDU in die Bergisch Gladbacher Innenstadt. Die Polizei hat sich entsprechend intensiv auf diesen Einsatz vorbereitet.

Bereits seit mehreren Wochen beschäftige sich eine Vorbereitungsgruppe der Behörde mit dem Besuch der Kanzlerin, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Hauptaugenmerk liege dabei auf dem Schutz der Versammlung und der daran teilnehmenden Politiker aus der Bundes- und Landesregierung. Aber auch mögliche weitere Versammlungen in der Innenstadt seien dabei berücksichtigt worden. Die Polizei werde starke Kräfte aus allen Direktionen einsetzen. Genaue Zahlen nennt die Behörde aus taktischen Gründen nicht. Unterstützt wird die Kreispolizei durch das Bundeskriminalamt, die Bundespolizei und Kräfte der Bereitschaftspolizei. Verkehrsbehinderungen ließen sich im Stadtgebiet nicht vermeiden. Auf den An- und Abfahrtswegen der Kanzlerin würden kurzfristige Sperrungen eingerichtet. Am Einsatztag will die Polizei ab dem Vormittag über die Einsatzmaßnahmen mittels Facebook berichten.

Die Zufahrt zum Rathausvorplatz und damit auch die Durchfahrt in Richtung Odenthaler Straße werden bereits ab etwa 16 Uhr an der Paffrather Straße/Stationsstraße gesperrt. Die Durchfahrt für die Busse zur Haltestelle Markt wird während dieser Zeit gesperrt. Die Haltestellen An der Gohrsmühle sollen ersatzweise genutzt werden. Der Taxi-Stand wird auf der Paffrather Straße in Richtung Stationsstraße verlegt.

Gegen 20 Uhr soll der Verkehr wieder normal laufen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Großeinsatz der Polizei bei Besuch der Kanzlerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.