| 00.00 Uhr

Leverkusen
Grundschüler helfen krebskranken Kindern

Leverkusen: Grundschüler helfen krebskranken Kindern
Laufen, Spenden, Jubeln: Die Kinder der Grundschule Wuppertalstraße spenden 4400 Euro und haben noch Geld für ein Zirkusprojekt. FOTO: RPO
Leverkusen. "Ich freue mich, dass ihr so fleißig gelaufen seid. Ihr helft damit Kindern, die sehr krank sind", bedankt sich Schulleiterin Birgit Höchstetter bei den Kindern der GGS Wuppertalstraße.

8800 Euro sammelten die Erst- bis Viertklässler bei ihrem Spendenlauf Anfang Mai. Jetzt übergab die Schulleiterin die Hälfte der eingenommenen Summe dem Verein "Leverkusen hilft krebskranken Kindern". Das Geld gehe direkt an betroffene Leverkusener Familien, erklärt die erste Vorsitzende Aike Meyer.

Im Moment unterstützt der Verein zehn Familien, die das Geld gut gebrauchen können. Auch Höchstetter freut sich, dass ihre Schüler helfen konnten. "Die Anstrengung und das Engagement der Kinder waren immens.

Ich denke, wenn Kinder für Kinder sammeln, ist die Motivation besonders groß", erklärt sie. Mit den restlichen 4400 Euro stellt die Schule ein Zirkusprojekt auf die Beine. Dort können die Kinder vom Montag, 6. Juni, bis Freitag, 10. Juni, das Artistenleben in einem Zirkuszelt ausprobieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Grundschüler helfen krebskranken Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.