| 00.00 Uhr

Leverkusen
Gymnasiasten lernen couragiertes Handeln

Leverkusen. Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage. Wie andere Schulen in Leverkusen darf sich auch das Landrat-Lucas-Gymnasium mit dem Siegel des Netzwerks schmücken. Aber eigentlich ist es damit nicht getan. Erziehung zu Demokratie, Toleranz und Courage ist eine Daueraufgabe für alle Schülergenerationen. Lehrerin Britta Hackstein hat deswegen für die nächsten Projekttage vom 20. bis 22. Januar ein entsprechendes Angebot des Netzwerks für Demokratie und Courage gebucht. Von Monika Klein

Alle Klassen der Jahrgangsstufe 8 nehmen an eintägigen Schulungen teil, in denen das soziale Miteinander gelernt und geübt wird. "Alles nur Bilder im Kopf?", lautet die Frage zu Diskriminierung, von Rassismus betroffenen Menschen und couragiertem Handeln. Denn Bilder prägen Einstellungen. Ziel ist es, Schülern die Begriffe Migration, Flucht und Asyl klar zu machen und sie zu sensibilisieren für die Lebensrealitäten der von Rassismus betroffenen Menschen. Sie lernen Möglichkeiten couragierten Handelns kennen. In der anderen Gruppe heißt es: "Egal? Geht nicht!" Position beziehen gegenüber menschenverachtenden Einstellungen und Neonazis. Dazu müssen sie zunächst etwas über Neonazis und deren Gedankengut wissen.

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass junge Erwachsene eigens für diese Aufgabe geschult wurden. Der geringe Altersunterschied soll einen besseren Zugang zu den Schülern eröffnen und ein vertrauensvolles Miteinander ermöglichen. Das 1999 gegründete Netzwerk für Demokratie und Courage agiert in elf Bundesländern und in Frankreich. Und geht dorthin, wo sich Jugendliche den größten Teil des Tages aufhalten. Das sind neben Schulen auch Ausbildungseinrichtungen und Jugendclubs.

Außerdem gibt es Angebote für Lehrende. Denn bei solchen Projekttagen wird nicht frontal unterrichtet, sondern mit unterschiedlichen Methoden gearbeitet. Etwa mit Filmen oder Gruppendiskussionen, aber auch Rollenspielen, in denen jeder Einzelne sich leichter über die Auswirkung des eigenen Verhaltens oder der Sprache bewusst wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Gymnasiasten lernen couragiertes Handeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.