| 00.00 Uhr

Leverkusen
Hagebaumarkt schließt: 30 Kräfte vor der Entlassung

Leverkusen. Der Hagebaumarkt in Bürrig wird geschlossen: Das teilte gestern Geschäftsführer Michael Grünhoff mit. Von der zum 30. Juni 2016 beabsichtigten den Schließung seien 30 Baumarkt-Mitarbeiter, einschließlich der Auszubildenden, betroffen.

Auf einer außerordentlichen Betriebsversammlung habe die Geschäftsführung alle Mitarbeiter des Hagebaumarktes in Leverkusen-Bürrig am Freitag über die Pläne informiert. "Alle Bemühungen, die wirtschaftliche Situation für den Standort zu stabilisieren und dem Geschäft eine erfolgreiche Perspektive zu geben, blieben ohne Erfolg", sagte der Geschäftsführer.

Deshalb könne der Baumarkt unter den gegebenen Rahmenbedingungen nicht mehr weitergeführt werden. Diese seien geprägt von einer nicht abschließend zu klärenden Mietvereinbarung und vor allem von einer sehr schwierigen Wettbewerbssituation in der Region. "Leverkusen verzeichnet für den Baumarkt-Sektor eine Übersättigung. Das war bei der Gründung im Jahr 1990 nicht vorhersehbar", betont Grünhoff. Die Unternehmensgruppe Grünhoff Holding & Verwaltung GmbH & Co. KG mit Sitz in Leverkusen-Opladen sehe deshalb keine Möglichkeit mehr, den Markt in Bürrig weiter zu betreiben.

"Seit einigen Jahren hatte das Unternehmen intensiv versucht, den Standort mit einem tragfähigen Konzept zu erhalten. Dies ist nicht geglückt!", bedauert er. Gemeinsam mit der Arbeitsverwaltung werde man jede Möglichkeit nutzen, die Betroffenen bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz zu unterstützen.

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hagebaumarkt schließt: 30 Kräfte vor der Entlassung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.