| 00.00 Uhr

Leverkusen
Hahneköppen: Dieter März köpft den Gummihahn

Leverkusen. Prinz, König, Kaiser und jetzt Majestät - diese Laufbahn hat der 65-jährige gebürtige Opladener und jetzige Alkenrather Bürger Dieter März fast im Jahresrhythmus hinter sich gebracht. Beim Hahneköppen des Geloogs der Karnevalsgesellschaft Fidelio Manfort am Sonntagabend köpfte der SPD-Politiker und ehemalige Prinz Karneval den Gummihahn mit dem 123. Schlag.

Schon seit 2000 verwendet die Gesellschaft ausschließlich Gummitiere. Damals boykottierten Tierschützer mit Trillerpfeifen den öffentlichen Wettbewerb und bezeichneten die Mitwirkenden als "Mörder".

Dem Hahneköppen vorausgegangen war die ebenfalls die schon längst traditionelle Spendenübergabe, bei der Fidelio Manfort an Irmgard von Styp-Rekowski, Geschäftsführerin von "Leverkusen hilft krebskranken Kindern", einen Scheck über insgesamt 666 Euro überreichte.

(kno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hahneköppen: Dieter März köpft den Gummihahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.