| 00.00 Uhr

Leverkusen
Hans Lothar Dorsch zeigt im Forum Reiseimpressionen

Leverkusen. Anlässlich seines 80. Geburtstags würdigt die AG Leverkusener Künstler ihr langjähriges Mitglied Hans-Lothar Dorsch mit einer Einzelausstellung in der Forum Galerie. Die Werkschau "40 Jahre unterwegs - Reiseskizzen-Reiseimpressionen" ist derzeit zu sehen.

Dort zeigt Dorsch Ölbilder in mittleren Formaten und diverse Reiseskizzen, die dafür als Vorlagen dienten. Skizzenbücher seien zwar eigentlich eine intime Sache, weil darin experimentiert und probiert werde, meint der Maler. Andererseits wirkten der Charme und die Leichtigkeit oft so überzeugend, dass auch die Öffentlichkeit Interesse daran haben könnte. Hans-Lothar Dorsch geht es bei seiner Malerei mit energischen breiten Strichen nicht um die naturgetreue Abbildung von Landschaft, Architektur oder Menschen, obwohl deutlich erkennbar. Ihn interessieren vor allem Situationen, Stimmungen, Augenblicke, die er mit Hilfe von viel und satter Farbe auf Papier oder Leinwand bringt. Er bedient sich dabei sowohl der Stilelemente des Realismus als auch des Expressionismus. Sein "unverbesserliches Festhalten an der Zentralperspektive und den realistischen Elementen" führt er auf seinen Wunsch zurück, nicht nur von Spezialisten verstanden zu werden.

Dorsch ist 1935 in Stettin geboren, verlebte seine Jugend in Warnemünde, bevor er 1956 in den Westen Deutschlands übersiedelte. Die Verbundenheit zum Meer scheint ungebrochen, wie die überwiegenden Motive der Ausstellung zeigen. An der Stadtgrenze Köln/Leverkusen ist der 80-Jährige seit 1968 sesshaft. Während seiner aktiven Berufszeit arbeitete er als Farbstoffchemiker, war künstlerisch Autodidakt. Dorsch beteiligte sich seit 1978 an zahlreichen Ausstellungen. In der Forum Galerie sind seine Bilder noch bis Mitte Dezember zu sehen.

(mkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hans Lothar Dorsch zeigt im Forum Reiseimpressionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.