| 00.00 Uhr

Leverkusen
Herrliches Hüftgold - einfach selbst gemacht

Leverkusen: Herrliches Hüftgold - einfach selbst gemacht
Leverkusen. Weihnachten schmeckt in unserer Familie sündhaft süß. Da gibt es pfundweise Pralinen, grundsätzlich selbst gemacht. Freunde und Verwandte sind seit über 30 Jahren daran gewöhnt, zum Fest mit einem kleinen Päckchen Konfekt "überrascht zu werden". Eine Tradition, mit der man nicht einfach brechen kann. Von Monika Klein

Nach Versuchen mit diversen Rezepten haben sich vor drei Favoriten durchgesetzt: Mozartkugeln, Walnuss-Marzipanpralinen und Mandelsplitter. Bewährt hat sich auch diese Reihenfolge, weil die ersten beiden Sorten dieselbe Marzipan-Grundmasse haben und die Reste der flüssigen Tauch-Schokolade bei den Mandelsplittern aufgebraucht werden können. Und so verwandelt sich die Küche immer am vierten Adventswochenende in eine Hobby-Konfiserie. Da türmen sich Zutaten wie Marzipan-Rohmasse und Kuvertüre. Am Vorabend wurden bereits Berge von Walnüssen geknackt, weil zur Pralinenherstellung nur die unversehrten Hälften taugen. Und so wird's was mit den Pralinen:

In der Hobby-Konfiserie Klein werden kurz vor Weihnachten köstliche Pralinen in Handarbeit gefertigt. Lecker. FOTO: F. Klein

Mozartkugeln

Zutaten 250 Gramm Nougatmasse, 400 Gramm Marzipanrohmasse, 250 Gramm Puderzucker, 5 Esslöffel Rum (für alkoholfreie Variante Rosenwasser aus dem Reformhaus), etwa 400 Gramm Kuvertüre Zartbitter.

Zubereitung Marzipanrohmasse, Puderzucker und Rum (Rosenwasser) in der Küchenmaschine verkneten. Nougat in kleine Quadrate schneiden und leicht rollen. Marzipanmasse auf Puderzucker ausrollen, Nougat damit umhüllen. Kuvertüre um Wasserbad schmelzen, Mozartkugeln eintauchen und auf einem mit Alufolie überzogenen Blech am kühlen Ort fest werden lassen. Es gibt Spezialgeräte zum Tauchen der Pralinen, aber drei miteinander verdrehte Rouladennadeln tun es auch. Die Spitzen nur auseinanderbiegen und etwas krümmen.

Walnusspralinen

Zutaten wie Mozartkugeln - außer Nougat, plus Walnusshälften.

Zubereitung Marzipan verarbeiten wie bei Mozartkugeln, aus der Masse kleine Kugeln formen, in geschmolzene Kuvertüre tauchen und je eine Walnusshälfte darauf drücken.

Mandelsplitter

Zutaten 400 Gramm Vollmilch Kuvertüre, 100 Gramm Butter (Zimmertemperatur), 4 Esslöffel Rum (oder Rosenwasser), 400 Gramm gesplitterte Mandeln.

Zubereitung Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und unter Rühren wieder abkühlen lassen. Butter mit dem Mixer schaumig schlagen, lauwarme Schokolade löffelweise unterrühren, Rum oder Rosenwasser zugeben, Mandeln zugeben. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen formen, auf Alufolie setzen und am kühlen Ort über Nacht trocknen lassen.

Tipp Pralinen zum Verschenken in Zellophantüten, kleinen Backförmchen (Drogeriemarkt) oder Trinkbechern verpacken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Herrliches Hüftgold - einfach selbst gemacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.