| 16.13 Uhr

Leverkusen
Hundehasser in Quettingen?

Leverkusen. Quettingen (LH) Am Sonntag haben Anwohner aus Quettingen Brotstücke mit einer blauen Substanz gefunden, meldete die Polizei gestern. Bereits Ende Februar, schrieb die Behörde weiter, wurde an der Grünfläche der Straße "Am Weidenbusch" eine mit Nägeln präparierte Frikadelle gefunden. Die Polizei schließt nicht aus, dass sowohl durch die gespickte Frikadelle und das präparierte Brot Tiere geschädigt werden sollten.

Bisher sind bei der Kölner Behörde, die für Leverkusen zuständig ist, vier Anzeigen wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz erstattet worden, berichtet die Polizei. Geschädigte haben sich bislang aber nicht gemeldet.

Die Polizei bittet Hundehalter, ihre Tiere an der Leine zu führen, um so besser kontrollieren zu können, dass die Hunde beim Gassigang keine Gegenstände aufnehmen. Zeugen, die Hinweise auf Personen geben können, die sich verdächtig verhalten haben, bittet die Polizei um Hilfe.

Hinweise an Rufnummer Tel. 0221229-0.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hundehasser in Quettingen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.