| 00.00 Uhr

Leverkusen
Hundeschwimmen? - Pott sagt "jein", das Sportamt "ja, bitte, gerne"

Hundeschwimmen im Freibad Wiembachtal
Hundeschwimmen im Freibad Wiembachtal FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Markus Pott (Opladen Plus) ist Hundehalter. Aber schwimmen geht er ohne Vierbeiner. Und so "fühl' ich mich auch nicht wohl, wenn vorher Hunde im Wiembachbad waren", merkte Pott in der Bezirksvertretung II an, als es um den Wirtschaftsplan des Sportparks 2016 ging. Mitte September zum Saisonende hatte der Sportpark im Freibadbereich zur Hundeschwimm-Premiere gebeten.

"Ich weiß, dass es diese Veranstaltungen auch in Bädern anderer Städte gibt, aber ich meine, als alleinige Werbung fürs Wiembachbad reicht das nicht aus, gerade im Vergleich zur guten Werbung fürs CaLevornia", betonte Pott. Sportpark-Chef Georg Bosshammer (wuchs mit Hunden auf, hält derzeit keinen) holte zur Gegenrede aus: "Diese Veranstaltung mit mehr als 1000 Besuchern und rund 500 Hunden war richtig erfolgreich. Es kamen Gäste auch aus Köln, Remscheid, Solingen. Auf Facebook haben wir tolle Rückmeldungen bekommen, da haben Gäste geschrieben, sie fänden das Bad so gut, dass sie im kommenden Jahr bei schönem Wetter gerne wiederkommen wollen. In der Sendung RTL West aktuell wurde über uns berichtet, im Vox-Tiermagazin ,hundkatzemaus' kam ein fast zehnminütiger Beitrag. Wenn das keine Werbung ist... "

Labrador-Retriever-Rüde Sammy aus Düsseldorf eroberte im September mit weiteren Vierbeinern das Freibad beim ersten Hundeschwimmen. FOTO: Miserius

Hundehalter Pott lenkte ein: Er wolle nicht die Veranstaltung abschaffen, aber auch auf andere Werbemöglichkeiten hinweisen wie Gutscheine in den Lauftüten der Halbmarathonteilnehmer. Bosshammer versprach, der Sportpark sei für Werbemaßnahmen offen. Und das Hundeschwimmen soll 2016 wieder im Wiembachbad stattfinden. Wahrscheinlich ohne Markus Pott und Hund.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hundeschwimmen? - Pott sagt "jein", das Sportamt "ja, bitte, gerne"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.