| 00.00 Uhr

Leverkusen
IHK-Hotline bietet noch 400 Last-Minute-Lehrstellen

Leverkusen. ) 20 Ausbildungsplätze hat die Stadt Leverkusen 2017 anzubieten. Ausgeschrieben werden sie zum 1. September. Es sind diese fünf Berufsbilder: Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts, Verwaltungswirt/in, Verwaltungsfachangestellte/r, Geomatiker/in bzw. Vermessungstechniker/in, Fachangestellte/r für Bäderbetriebe. Informationen sind online auf der Seite "Ausbildung bei der Stadt Leverkusen" zu finden. Bewerbungen sind bis zum 30. September 2016 ausschließlich über das Bewerberportal der Stadt möglich: www.leverkusen.de/rathaus-service/stadtverwaltung/arbeitgeber-stadt/ausbildung.php.

Pünktlich zum Ausbildungsstart haben auch bei Carcoustics sechs neue Auszubildende angefangen, darunter eine junge Frau, die aus dem Iran geflohen ist. Sie hatte zuerst ein Praktikum gemacht und wird nun zur Industriekauffrau ausgebildet, berichtet das Pattscheider Unternehmen. Carcoustics kooperiert mit der JOB Service Beschäftigungsförderung und bietet gezielt für Flüchtlinge sechswöchige Praktika an, um ihnen bei der Integration in die Arbeitswelt zu helfen. Außerdem baut Carcoustics im Moment seine Dualen Studiengänge aus. Bereits 30 "Duale Studenten" und 56 Studenten im Rahmen ihrer Bachelor- und Masterarbeiten hat das Unternehmen eingestellt.

Wer bisher noch kein Glück mit einem Ausbildungsplatz oder mit einem passenden Lehrling hatte: Chancen gibt es noch auf den letzten Drücker, sagt die Industrie- und Handelskammer Köln (IHK): "Mehr als 400 Ausbildungsplätze sind derzeit noch im Angebot der Azubi-Hotline. Bis zum 26. August haben Unternehmen die Chance, hier die passenden Kandidaten zu finden. Rund 520 Bewerberinnen und Bewerber haben sich bei der Hotline registriert." Besonders gefragt: Ausbildungen in kaufmännischen Berufen - allein 172 Bewerber interessieren sich für eine Lehre zum Kaufmann für Büromanagement, 100 für eine Stelle im Einzelhandel. Demgegenüber stehen 80 Angebote der Wirtschaft in diesen Bereichen, meldet die IHK. Freie Ausbildungsstellen gibt es noch in den Bereichen Hotelfachmann/-frau (30 Plätze), Koch/Köchin (30 Plätze) und Restaurantfachmann/-frau (18).

Bewerber können sich unter 0221 1640-841 registrieren lassen. Unternehmen können ihre freien Ausbildungsplätze unter 0221 1640-840 melden. Die Hotline ist mo bis fr von 9 bis 18 Uhr besetzt. Meldungen per E-Mail: hotline@koeln.ihk.de.

(mw, sabl, LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: IHK-Hotline bietet noch 400 Last-Minute-Lehrstellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.