| 00.00 Uhr

Leverkusen
IHK-Hotline hilft bei der Lehrstellen-Suche

Leverkusen. Die Zeit wird so langsam knapp. Aber für Jugendliche, die noch auf der Suche sind nach einem Ausbildungsplatz für dieses Jahr, sowie für Unternehmen, bei denen es noch nicht besetzte Ausbildungsplätze gibt, hat die Industrie- und Handelskammer Köln nun eine Hotline geschaltet. Seit dieser Woche und bis zum 26. August hat man bei diesem Servicetelefon ein offenes Ohr. Das Vermittlungsangebot von der IHK ist dabei sowohl für Jugendliche als auch für Unternehmen kostenlos.

Unter der Nummer 0221 1640-841 können sich die angehenden Auszubildenden mit ihren (Berufs-)Wünschen registrieren lassen. Unternehmen, die freie Lehrstellen melden möchten, die bis zum Ausbildungsstart im September besetzt werden sollen, sollen die Nummer 0221 1640-840 anrufen. Erreichbar sind die Mitarbeiter dort montags bis freitags jeweils von 9 bis 18 Uhr. Darüber hinaus sind Meldungen auch per E-Mail möglich. Die Adresse lautet: hotline@koeln.ihk.de.

In diesem Jahr bietet die Industrie- und Handelskammer diesen Ausbildungs-Service bereits 20. Mal an. In der Vergangenheit seien hunderte von Bewerbern durch das Schalten der Hotline in Lehrstellen vermittelt worden. Nach Angaben der Kölner IHK seien im Durchschnitt rund 30 Prozent der Suchenden in eine Ausbildung vermittelt worden. Dass zahlreiche Jugendliche im Sommer noch auf der Suche seien, liege darin begründet, dass sich viele erst recht spät für eine Ausbildung entscheiden würden, zum Beispiel erst nachdem es mit dem Wunschstudienplatz oder dem Erste-Wahl-Ausbildungsberuf nicht geklappt habe.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: IHK-Hotline hilft bei der Lehrstellen-Suche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.