| 00.00 Uhr

Leverkusen
Im Morsbroicher Sommer erstrahlt das Schloss in den irischen Farben

Leverkusen: Im Morsbroicher Sommer erstrahlt das Schloss in den irischen Farben
Gemütliche Stimmung in der irischen Nacht im Schlosspark: Marschverpflegung für den Abend darf auch selbst mitgebracht werden. FOTO: uwe Miserius
Leverkusen. Die Irish Folk Nacht gehört seit Jahren zu den Höhepunkten des Freiluft-Kulturfestivals. Die auftretenden Iren befanden, das Schloss ist "a lovely place". Von Gabi Knops-Feiler

Die Irish Folk Nacht während des Morsbroicher Sommers ist Kult. Die saftig-grünen Wiesen von Morsbroich passten perfekt zum Bild der grünen Insel. Als i-Tüpfelchen war das Schloss stimmungsvoll in den irischen Farben Orange und Grün angestrahlt. Für den musikalischen Auftakt sorgte Ann Grealy & Friends. Die aus Dublin stammende Sängerin tritt in Deutschland seit vielen Jahren mit befreundeten Musikern auf. Mit ihrer ausdrucksstarken, dennoch melancholischen Stimme begeisterte sie fast 700 Zuhörer im Schlosspark, den sie nach dem Auftritt als "loveley place" - sehr schönen Ort - bezeichnete.

In dieser Band ist es gute Tradition, dass sich fast jedes Jahr ein neues Team bildet. Erst am Mittwoch haben sie sich zur ersten gemeinsamen Probe getroffen. Keine Regel ohne Ausnahme: Tobias Kurig hat die Songs von Ann Grealy schon häufig auf der zehnsaitigen Bouzouki begleitet. Gemeinsam erarbeiteten sie auch das Programm für die Tour und sechs neue Songs. "Es ist wie bei Jazzern", erläuterte Kurig zur häufig wechselnden Besetzung. "Man muss an den Songs arbeiten."

Als Gäste der aktuellen "Friends"-Ausgabe war die begabte Geigerin Rebecca McCarthy Kent in der Band. Sie ist Mitglied im National Folk Orchestra und wurde unlängst gewissermaßen geadelt durch den Gewinn eines international ausgetragenen Wettbewerbs, den All-Ireland-Champion. Außerdem begleitete Steffen Gabriel an der Flute und ergänzte ausgezeichnet das virtuose Spiel.

Am Vortrag noch in Prag, am Samstag schon in Leverkusen: Dallahan gilt als ein neues Top-Ensemble am Himmel der Weltmusik und lieferte eine explosive Mischung mit irischen, schottischen und ungarischen Einflüssen. Es war Folk vom Feinsten mit Beigaben aus Jazz, Pop und Funk, präsentiert durch die Virtuosen Jack Badcock (Gitarre und Vocals), Jani Lang (Fiddle), Andrew Waite (Akkordeon) und Ciarán Ryan (Banjo, Mandoline und Fiddle).

Auf der Tour werden sie seit Januar von Bev Morris (Kontrabass) begleitet. Erst vor zwei Jahren gegründet hat die Band bislang zwei hochgelobte Alben herausgebracht, außerdem wurde die Gruppe bei den "Scots Trad Music Awards 2015" als "Folk-Band des Jahres" nominiert. Unterdessen laufen die Vorbereitungen zum zehnjährigen Vereinsbestehen der Irlandfreunde Leverkusen auf Hochtouren. Erst kürzlich haben zwölf Mitglieder einen eigenen Clan gegründet und tragen stolz ihre Kilts mit einem ganz speziellen Karomuster, das es so kein zweites Mal gibt. Matthias Brandes wird am 1. September voraussichtlich zum Clanchef bestimmt.

Der Morsbroicher Sommer wird mit der Varietenacht am Samstag, 19. August fortgesetzt. Hier steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Am Sonntag kann zu kubanischen Klängen gefeiert werden. Rock im Schlosspark am 26. August bildet den Abschluss des Programms.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Im Morsbroicher Sommer erstrahlt das Schloss in den irischen Farben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.