| 00.00 Uhr

Leverkusen
In Xanten: Lebendige Archäologie erleben

Leverkusen: In Xanten: Lebendige Archäologie erleben
Umfangreich und vielfältig war auch das Handwerk in der Antike, zu sehen in Xanten. FOTO: archiv
Leverkusen. In Form von Mitmach-Aktionen für die ganze Familie bietet der Archälogische Park Xanten (APX) am Wochenende Archäologie zum Anfassen. Von Martina Wolter

Haben Sie schon einmal eine laufende Ausgrabung besucht oder zugesehen, wie eine römische Pfeilspitze geschmiedet wird? Nein? Dann müssen Sie unbedingt in den Archälogischen Park Xanten (APX), wo lebendige Archäologie in Form von Mitmach-Aktionen für die ganze Familie angeboten wird.

Bis September ist dort jedes Wochenende ein Römisches Wochenende: In den Werkstätten an der römischen Herberge führen Schuhmacher und Knochenschnitzer regelmäßig ihr altes Handwerk vor. An ihren Werkbänken nehmen vor allem die kleinen Gäste gerne Platz und fertigen mit eigenen Händen Souvenirs an. Wer besitzt heute schon eine "echte" römische Haarnadel aus Bein oder eine selber angefertigte Ledersohle?

Neben den Handwerkern erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm mit Schmieden, Legionären und anderen römischen Akteurinnen und Akteuren. Frisch zubereitete Häppchen aus der römischen Küche dürfen dann gekostet und beim Mollenhauer selbst Hand angelegt werden. Auch das Lager der Legionäre darf man dann betreten. Immer wird Mitmachen groß geschrieben, wenn es darum geht, sich der Antike mit allen Sinnen zu nähern.

Ein Blick unter die Grasnarbe rundet das Programm der Römischen Wochenenden ab: Kostenlose Führungen über die aktuellen Ausgrabungen bieten Einblicke in ein Handwerkerviertel aus dem 2. Jahrhundert nach Christus. Ausnahmsweise dürfen dabei auch echte Fundstücke in die Hand genommen werden. Besonders interessant sind die vier jährlichen Termine von "Grabung live", bei denen die Besucher dem gesamten Ausgrabungsteam über die Schulter schauen können. Die Ausgräber freuen sich auf neugierige Gäste und beantworten gerne alle Fragen

Eintritt: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei, Erwachsene neun Euro. Geöffnet u.a. bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr.

Anreise per Pkw: über die Autobahn 57 bis Abfahrt Sonsbeck. Dann Sonsbeck/Xanten auf die Kevelaerer Straße/L491 abbiegen. Nach zwei Kilometern links abbiegen auf die Hochstraße/L480. Der Landstraße zehn Kilometer lang folgen, dann links abbiegen auf die B 57. Nach gut einem Kilometer links abbiegen in die Straße "Am Rheintor" (ehemals Wardter Straße). Nach 20 Metern rechts abbiegen auf den Parkplatz des APX.

Informationen unter www.apx.lvr.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: In Xanten: Lebendige Archäologie erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.