| 00.00 Uhr

Leverkusen
Infonachmittag im Klinikum zum heutigen Weltdiabetestag

Leverkusen. Die Zahl der Menschen, die an Diabetes erkranken, steigt weltweit. Vom Diabetes Typ 1, an dem hauptsächlich Kinder und Jugendliche erkranken, sind hierzulande rund 30.000 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre betroffen. So ist in dieser Altersklasse der Typ-1-Diabetes mittlerweile die häufigste chronische Erkrankung, sagen Fachleute. Und viele Betroffene und deren Umfeld unterschätzen die Krankheit mangels genaueren Wissens.

Heute, 19. November, dem Weltdiabetestag, wollen das Team des Fördervereins "ZuckerLeicht" und das Diabetes-Team der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Leverkusen Wissenslücken füllen. Von 13.30 bis 18.30 Uhr, gibt es im Klinikum-Seminarzentrum/Personalhochhaus an der Paracelsusstraße 15 Informationen satt.

Schwerpunkt des Nachmittags ist das Thema Sport und körperliche Bewegung. Unter anderem wird die Frage geklärt, warum gerade Bewegung so vorteilhaft ist, wenn man Diabetes hat. Und wie gehen SportProfis mit der Krankheit um?

Das beantworten nicht nur Fachleute in Vorträgen, sondern auch zwei Profisportler. Anja Renfordt, mehrfache Weltmeisterin im Kickboxen, und Daniel Schnelting, mehrfacher Deutscher Meister im Sprinten, berichten aus ihrem Alltag. Eine Ausstellung stellt zudem Diabetes-Produkte vor.

Für Kinder und Jugendliche, auch die Geschwisterkinder, bietet der Nachmittag verschiedene Aktionen an. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Heute 19. November, 13.30 bis 18.30 Uhr, Klinikum Seminarzentrum, Paracelsusstraße.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Infonachmittag im Klinikum zum heutigen Weltdiabetestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.