| 00.00 Uhr

Leverkusen
Interessengemeinschaft ist für A3-Durchfahrtstunnel

Leverkusen. Die Interessengemeinschaft der Schleswig-Holstein-Siedlung nahe des Autobahnkreuzes schlägt zum Ausbau der A3 bei Leverkusen zu den bereits diskutierten drei Varianten nun eine vierte vor, den "Durchfahrtstunnel A3". Die Ein- und Ausfahrten lägen aus Richtung Oberhausen vor der Auffahrt Leverkusen Opladen und aus Richtung Frankfurt vor der Auffahrt Leverkusen (Willy-Brandt-Ring). Der Tunnelbau könne im Schildvortrieb erfolgen, schlagen die Anwohner jetzt in einem offenen Brief an die Autobahnbehörde Straßen.NRW vor.

Im Tunnel selbst wären keine Abbiegespuren vorgesehen, "deshalb ist er mit entsprechender Sicherheitstechnik für Gefahrguttransporte geeignet", schreibt Friedrich Jonas, erster Vorsitzender der IG Schleswig-Holstein-Siedlung. Und nennt weitere Vorteile, etwa: Dem Ausbau der A3 fallen keine privaten und öffentlichen Gebäude zum Opfer, die Verkehrslärmbelästigung wird gesenkt, ebenso die Feinstaubbelastung mit entsprechender Filtertechnik. Die Interessengemeinschaft sagt, dass der Plan nicht auf Vollständigkeit beruht, jedoch eine Variante mit vielen Vorteilen ist.

(HN)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Interessengemeinschaft ist für A3-Durchfahrtstunnel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.