| 00.00 Uhr

Leverkusen
Jazzmusiker Gunter Hampel kommt ins KAW

Leverkusen. Er ist einer der bekanntesten deutschen Jazzmusiker und kommt nun erstmals nach Leverkusen. Mit seinem Ensemble tritt Gunter Hampel am 5. Juli um 20 Uhr im Kulturausbersserungswerk (KAW) auf.

Geboren 1937 in Göttingen, wandte sich der heute 78-Jährige nach seinem Architekturstudium endgültig der Musik zu und arbeitete in den Anfängen seiner Karriere als Multiinstrumentalist bereits europaweit mit Künstlern wie John McLaughlin. Seine Musik zog ihn besonders nach Amerika, wo er mit seiner damaligen Lebensgefährtin Jeanne Lee und dem Klarinettist Perry Robinson 1970 die Band Galaxy Dream gründete. Bekanntgeworden ist Hampel, der heute in New York lebt, auch durch seine Zusammenarbeit mit der deutschen Jazz-Rap-Band Jazzkantine sowie durch die Veröffentlichung einer CD mit Smudo von den Fantastischen Vier. Auszeichnungen wie der deutsche Jazzpreis (2007) und das Bundesverdienstkreuz (2009) bestätigen sein musikalisches Talent. Er selbst ist überzeugt: "Ich spiele nicht Jazz, ich bin Jazz." Hampels soziales Engagement zeigt sich besonders bei seinen Projekten mit Flüchtlingen und mehrtägigen Kinderworkshops. Unter dem Namen "Music & Dance Improvisation Company" startet sein Auftritt in Leverkusen am 5. Juli um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt zwölf Euro (ermäßigt sieben Euro).

(boo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Jazzmusiker Gunter Hampel kommt ins KAW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.