| 00.00 Uhr

Uwe Krause nnd Sabine Deus
Jecke Hochzeit am Rosenmontag: Der Präsident sagt Ja

Uwe Krause nnd Sabine Deus: Jecke Hochzeit am Rosenmontag: Der Präsident sagt Ja
Jecker Start ins Eheglück: Sabina Deus und Uwe Krause wollen sich am Rosenmontag das Ja-Wort geben. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Im Karneval lernten sie sich kennen. Am höchsten närrischen Feiertag heiraten Festausschuss-Präsident Uwe Krause und Sabine Deus.

Schlebusch/Opladen Rosenmontag wird sich das Schloss Morsbroich kurzzeitig in eine närrische Hochburg verwandeln. Jecke Würdenträger und sonstige Narren bilden dann den festlichen Rahmen für die Hochzeit von Sabine Deus (50, Mitglied im Bayer-Spielmannszug) und Uwe Krause (53, Präsident Festausschuss Leverkusener Karneval). Getraut werden die beiden Karnevalisten im Spiegelsaal von einem besonders fröhlichen und bislang noch nie eingesetzten Standesbeamten: von Oberbürgermeister Uwe Richrath, der dafür eigens einen Schnellkurs besuchte und jetzt seine Traupremiere zelebrieren wird. Für unsere Redaktion sprach Ulrich Schütz mit dem närrischen Brautpaar und erfuhr interessante Details über die bevorstehende Hochzeit.

Warum muss es ausgerechnet der Rosenmontag sein?

Uwe Krause Der Tag ist einfach ein starkes Datum für einen Jecken wie mich. Und genial für einen Doppelpräsidenten (Bräutigam Krause ist FLK-Präsident und Regionalpräsident des Bundes Deutscher Karneval, BDK).

Danach geht es in die Flitterwochen?

Krause Die machen wir erst im Sommer, schon wegen der schulpflichtigen Kinder. Jetzt fahren wir nach einem kleinen Empfang im Schloss-Restaurant zum Rosenmontagszug nach Opladen.Sabine und ich nehmen den Oberbürgermeister und seine Frau mit auf den Festausschuss-Wagen und rollen durch Opladen, bei bestem Wetter, vorbei an zehntausenden von Zuschauern.

Am Schloss steigt ihr sicher in eine weiße Kutsche mit acht Pferden?

Krause Denkste. Bestatter Friedrich...

Ihr nehmt den Leichenwagen?

Krause Bestatter Achim Friedrich hat mich auf der Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Manfort beiseite genommen und gesagt: Ich fahre Euch. Ehrensache.

Also doch eine Kutsche, nur mit vier Rädern und einem Stern drauf.

Sabine Deus (lacht auch): Na ja, ich kenne Friedrich von unserem Geschäft in Küppersteg. Er ist ein Stammkunde. Seine Karosse wird für die Fahrt auf Karneval getrimmt sein.

In Opladen gibt es Freibier für alle?

Krause Hallo! Nein, wir haben aber eine Extraportion Wurfmaterial geordert. Abends treffen wir uns mit 40 geladenen Gästen im Pfannkuchenhaus in Schlebusch, danach wird bei uns Zuhause weitergefeiert.

Deus Und meine Tochter Michelle hat Rosenmontag Geburtstag.

So die Regularien haben wir geklärt, jetzt mal zur Sache: Wo habt Ihr euch kennengelernt?

Deus Unser erstes Date hatten wir vor sechs Jahren auf der Kindersitzung der Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß Schlebusch. Seitdem sind wir ein Paar.

Krause Stimmt. Ich war früh vor Ort: von Sabine keine Spur. Da habe ich gedacht, das wird nichts mit uns.

Deus: Wir kennen uns grundsätzlich allerdings schon länger: Ich gehöre seit 2008 zum Bayer-Spielmannszug (begleitet den Prinzen durch die Säle, d. Red.). Und als FLK-Präsident ist Uwe meist auch dabei.

Wer von Euch beiden hat den Heiratsantrag gemacht?

Krause Ich.

Klassisch mit Kniefall und Ring?

Krause: So ein Typ bin ich nicht. Ich habe Sabine einen Brief gegeben. Das war am 7. November 2017. Darin habe ich viele unserer gemeinsamen Erlebnisse aufgeschrieben. (Krause und Deus machten beide in den letzten Jahren schwere Krankheiten durch). Den Rosenmontag habe ich dabei gleich als Trautermin vorgeschlagen, der Oberbürgermeister hatte da schon seine Mithilfe zugesagt.

Habt Ihr Geheimnisse voreinander?

Krause Ja, den Namen des neuen Prinzen behalte ich immer für mich.

Deus Mein Brautkleid ist noch topsecret. Es wird närrisch, mehr sage ich nicht.

Krause Bei mir ist die Kleiderordnung klar: roter Frack, schwarzes Hemd, rote Fliege, schwarze Hose. Punkt.

Deus Mein Vater will eine bunte Krawatte umbinden, meine Mutter einen jecken Hut aufsetzen. Unsere Gäste sollen ja kostümiert kommen.

Bunte Krawatte, jecker Hut, ziemlich übersichtliche Kostüme.

Deus Ich bin in Wattenscheid geboren und in Oberhausen aufgewachsen. Da ist man eher wenig jeck.

Krause (lacht): Seitdem meine Schwiegermutter mich kennt, ist sie auch Karnevalsfan... Noch einen Wunsch erfülle ich mir: Trauzeugin wird Annemarie Hentges (Frau des ehemaligen FLK-Präsidenten Willi Hentges) sein. Der Willi war wie ein Ziehvater für mich, seit ich 18 Jahre alt war. Von ihm habe ich viel gelernt.

Wer geht bei Euch zum Einkaufen?

Krause (schmunzelnd) Die Chefin. Und bevor weitere Fragen kommen: Putzen kann ich und kochen auch - zumindest Nudeln und Spiegeleier.

RP zu Deus: Ist der Uwe Krause eigentlich immer jeck?

Deus überlegt kurz: Eigentlich ja. Wir haben ja das ganze Jahr Karneval. Nach Aschermittwoch nimmt er sich drei Wochen Auszeit vom Brauchtum, dann geht es schon mit den Vorbereitungen für die kommende Session los. Prinzengespräche und so weiter.

Das neue Krause-Lied hat den Refrain "Es ist nicht immer leicht, ein Clown zu sein". Ziemlich trauriges Stück.

Krause Als Festausschuss-Präsident kriegst du ständig eins auf die Mütze. Als ich den Text umgeschrieben habe, lief viel schlecht. Die Raiffeisenbank stieg überraschend als Sponsor für die Versicherungen für die FLK-Gesellschaften und Karnevalszüge aus und strich die Wurfmaterialspende.Dann teilte mir das DRK Opladen noch mit, dass wir für den Einsatz der DRK-Helfer den doppelten Preis vom Vorjahr zahlen sollten. Da hatte ich langsam die Faxen dicke.

Deus: Es hat dann ja noch alles geklappt.

Krause: Ja, bei der BDK-Konferenz in Aachen habe ich einen Mitstreiter aus der Versicherungsbranche angesprochen. Seither ist die Arag unser Vertragspartner. Der Wechsel hat sich sogar gelohnt.

Darauf ein dreifaches Alaaf für einen schönen Hochzeitstag.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uwe Krause nnd Sabine Deus: Jecke Hochzeit am Rosenmontag: Der Präsident sagt Ja


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.