| 20.10 Uhr

Polizei fahndet nach Tätern
Juwelier-Geschäft in Leverkusen-Opladen überfallen

Polizei fahndet nach Tätern: Juwelier-Geschäft in Leverkusen-Opladen überfallen
Das Juwelier-Geschäft nahe der Opladener Fußgängerzone wurde am Mittwoch überfallen. Die Polizei sicherte Spuren. FOTO: Sch�tz, Ulrich
Opladen . Mit Pistolen bewaffnet haben drei Männer am Mittwochabend einen Juwelier nahe der Opladener Fußgängerzone überfallen. Sie fesselten zwei Mitarbeiterinnen und eine Kundin und flüchteten anschließend mit der Beute in Richtung Opladener Marktplatz. 

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, waren die vermutlich osteuropäischen Täter gegen 18.15 Uhr in das Geschäft an der Ecke der Fußgängerzone Kölner Straße und Birkenbergstraße eingedrungen und hatten drei Angestellte mit den Faustfeuerwaffen bedroht. Die Ladenmitarbeiter wurden von den Tätern gefesselt.

Dann machten sich die Männer auf die Suche nach Beute und flüchteten anschließend in Richtung Opladener Marktplatz, berichtete die Polizei weiter. Was genau gestohlen wurde, konnte die Polizei heute Abend noch nicht sagen. Die Kriminalpolizei war vor Ort, um Spuren zu sichern, die Mitarbeiter zu befragen und Zeugen anzuhören.

Gleichzeitig wurde in Leverkusen eine Ringfahndung nach den unbekannten Männern eingeleitet, außerdem eine zusätzliche Fahndung in ganz Nordrhein-Westfalen. Die Polizei sperrte die Birkenbergstraße und damit die Zufahrt zur Fußgängerzone während des Einsatzes teilweise ab.

Ein Geschäftsmann, der sein Auto vor Kopp geparkt hatte, musste über eine Stunde warten, bis er an seinen Wagen kam und wegfahren durfte. Der Mann hatte Geduld: "Ich bin auch schon zweimal in einem meiner Geschäfte ausgeraubt worden", berichtete er. Seinen Mitarbeitern habe er gesagt: "Im Notfall das Geld rausgeben, nichts riskieren." Die Nachricht vom Überfall machte in Opladen schnell die Runde.

Im nahen Supermarkt erzählte eine Anwohnerin an der Kasse: "Überfall bei Kopp." Die Kassiererin daraufhin spontan: "Schon wieder?" Für Aufsehen hatte vor drei Jahren ein bewaffneter Raubüberfall auf den damaligen Juwelier "Istanbul" an der Düsseldorfer Straße in Opladen gesorgt. Weil die Suche nach den drei Täter erfolglos blieb, wurde die Fahndung der Polizei im September 2014 von der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" unterstützt. Ein 32-jähriger Drogensüchtiger, der im Mai 2014 einen Goldschmied in Schlebusch überfallen hatte, konnte hingegen gefasst werden.

(sug/US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei fahndet nach Tätern: Juwelier-Geschäft in Leverkusen-Opladen überfallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.