| 00.00 Uhr

Leverkusen
Kabarett-Hooligan mit großem Wortwitz

Leverkusen. Jonny Armstrong zeigte sich "gnadenlos". Nach der Vorstellung bewies er, dass er auch ein Gentleman ist. Von Bastian Quednau

Er ist weder Astronaut noch Radprofi, sondern Stand-Up-Comedian. Zwar ist Johnny Armstrong, der seit 2013 in Deutschland lebt, bereits seit neun Jahren im Geschäft, doch nun tourt er erstmals mit einem Solo-Programm durch das Land. Am vergangenen Samstagabend machte der Brite mit dem Programm "Gnadenlos" im Scala-Club Halt.

Mehr als 100 Besucher waren gekommen, um den Komiker mit der Glatze und dem langen roten Bart, seinem Markenzeichen, zu sehen. "Viele Leute erwarten am Anfang einen britischen Gentleman", merkt Armstrong auf der Bühne an. "Und was bekommen sie? Einen Hooligan!" Ganz so schlimm war es dann doch nicht, und den Club hat er auch nicht auseinandergenommen. Doch es war ein guter Vergleich, um zu erahnen, wo es an diesem Abend hingehen würde. "Mir hat es sehr gut gefallen, aber man muss auch auf diesen Humor stehen", berichtete Christian Zajontz. "Der ist nämlich sehr derbe."

Und genauso, wie der Name des Programms es versprach, flogen einem die Witze gnadenlos um die Ohren - manche blieben über der Gürtellinie, andere landeten tief darunter. Dabei nutzte Armstrong immer wieder die Mehrdeutigkeit von Wörtern aus, um seine Sprüche vom einen auf den anderen Moment in eine ganz andere Richtung zu lenken. Während er das tat, strich er sich mit seiner Hand gerne mal durch sein nicht vorhandenes Haar oder machte Spielchen mit seinem Bart.

"Es sind wirklich sehr viele Pointen hintereinander", merkten Steffi und Conrad Ansger an. "Die sind oftmals flach, aber auch sehr lustig." Die Zuschauer mussten gut aufpassen, um nichts zu verpassen. "Da sind geniale Wortwitze dabei, aber nicht jeder von denen sitzt, weil die Leute nicht alles verstehen", sagte Claudia Wenderhold. "Man muss genauestens zuhören, auch bei den Kleinigkeiten."

Nach seinem Auftritt nahm sich Armstrong noch Zeit für die Besucher, sowohl für Fotos als auch für kleinere Gespräche - letztlich also doch weniger ein gnadenloser Hooligan, als viel mehr ein britischer Gentleman.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Kabarett-Hooligan mit großem Wortwitz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.