| 00.00 Uhr

Leverkusen
Dschungelatmosphäre beim Zoch in Schlebusch

Leverkusen: Dschungelatmosphäre beim Zoch in Schlebusch
FOTO: Miserius, Uwe (umi)
Leverkusen. Seit 29 Jahren zieht der "Schull- und Veedelszoch" durch Schlebusch. Die Karnvealsgesellschaft "Grün-Weiß Schlebusch" freut sich dieses Jahr über fast 1300 Teilnehmer. Das Motto: "Hinger Schliebesch fängt d'r Dschungel an".

36 Gruppen laufen mit: Musikkapellen, Fußgruppen, Fest- und Mottowagen, Einzelgänger und Bagagefahrzeuge. Besondere Attraktion ist eine Lokomotive mit Anhängern, die als erster Wagen voranzieht. Von der Gesamtschule Schlebusch kommt eine große Gruppe musizierender Schüler. Für die originellsten Gruppen gibt es Pokale und Geldpreise.

Start Los geht es am Samstag um 14.11 Uhr.

Zugweg Die Gruppen ziehen vom Willy-Brandt-Ring über die Mülheimer Straße durch die Fußgängerzone bis zur Gezelinallee.

Familien Für Besucher mit kleinen Kindern ist ein Bereich an der Gezellinallee, vom Hit-Markt bis zur Kreuzung Oulustraße, reserviert.

Sperrungen Der Zugweg wird ab 12 Uhr gesperrt. Die Stadt beginnt nach eigenen Angaben "frühzeitig" mit dem Abschleppen. Die Von-Diergardt-Straße ist zwischen Oulustraße und Martin-Luther-Straße ab 8 Uhr gesperrt. Dort wird ein Sanitätszelt aufgebaut.

Parken Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und am Marktplatz Schlebusch steht eine begrenzte Zahl an Parkplätzen zur Verfügung. Der Parkplatz an der Auermühle steht nicht mehr zur Verfügung. Dort befindet sich ein Flüchtlingsheim.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Dschungelatmosphäre beim Zoch in Schlebusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.