| 00.00 Uhr

Leverkusen
Spannender Wettbewerb beim Pänz-Pokal

Leverkusen. Anke Timm ist Literatin der KG Rote Funken. Seit vier Jahren veranstaltet die Karnevalsgesellschaft den Pänzpokal in der Rathaus-Galerie. Für Timm ist es eine Freude, "dass die Pänz hier bei uns Spaß haben", betonte sie. Von Tobias Falke

Und auch beim Wettbewerb am Samstag boten die Kindertanzcorps eine besondere Show für die Besucher. Zum Start gingen die Minipänz auf die Bühne. Mit der KG Feuerwehr Opladen, der KG Wiesdorfer Rheinkadetten, der KG Neustadtfunken und der KG Grün-Weiß Schlebusch waren vier Tanzcorps vertreten. Die Jury, in der auch FLK-Präsident Uwe Kraus saß, vergab an die KG Grün-Weiß Schlebusch die meisten Punkte, so dass diese am Ende den Pokal in die Höhe strecken durften. Aber auch bei den älteren Pänz wurde es spannend.

Die KG Wiesdorfer Rheinkadetten gingen als Titelverteidiger gleich als erstes an den Start und legten eine starke Performance ab. Doch auch der Jugendtanzkorps Rheinsternchen und die KG Grün-Weiß Schlebusch wussten zu überzeugen. Insgesamt nahmen hier sieben Gesellschaften teil, darunter zum ersten Mal die KG Blau-Rot-Schildgen. Zuvor tanzten 20 Pänz der KG Neustadtfunken Opladen. Da wirkten die Schildgener mit neun Teilnehmer etwas unterbesetzt.

Die Jury beurteilte die Leistung allerdings nicht nach Teilnehmerzahlen, sondern vergab Punkte in fünf Kategorien. Die Musikauswahl war genauso wichtig wie die einzelnen Figuren, die Synchronität, das Kostüm und die allgemeine Tanzleistung. Während die Jury die Punkte auswertete, hatten die Kinder der KG Rote Funken ihren Auftritt, die außer Konkurrenz mitmachten: "Es sieht einfach komisch aus, wenn man eigene Tanzcorps in den Wettbewerb schickt. Ganz verzichten wollten wir aber auch nicht. Da haben wir uns zu einem exklusiven Auftritt entschieden", sagte Timm. Danach wurde es für alle Tanzcorps spannend. Moderatorin Lena Brummert, die von Vater Lothar Höveler unterstützt wurde, verkündete den Sieger: Die KG Wiesdorfer Rheinkadetten verwies die anderen Teilnehmer auf die Plätze, freute sich über die gelungene Titelverteidigung, die Pänz führten nochmals den Siegestanz auf.

Eine Neuerung könnte es bei dem noch jungen Wettbewerb in der neuen Session geben: "Wir haben überlegt, eine weitere Altersstufe reinzunehmen", erklärte Timm. Der Altersunterschied zwischen den Tanzcorpsaktiven sei immer noch etwas zu groß und eine dritte Einstufung würde für noch bessere Bedingungen sorgen. Aber das zählte an diesem Tag nicht, schließlich hatten die Pänz ihren Spaß und zauberten ein strahlendes Lächeln auf Timms Gesicht. Sieger des Pänzpokals: 1. KG Wiesdorfer Rheinkadetten 2. KG Grün-Weiß Schlebusch 1934 3. Jugendtanzkorps Rheinsternchen

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Spannender Wettbewerb beim Pänz-Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.