| 00.00 Uhr

Leverkusen
Kinder gestalten fantasievoll die "Pirateninsel" im Schlosspark mit

Leverkusen. Der Morsbroicher Sommer 2016 ist am Sonntag erfolgreich in die neue Saison gestartet. Das Kindertheaterstück "Die Pirateninsel" lockte zahlreiche Familien in den Schlosspark. "Die Location ist wirklich einmalig, wir kommen gerne wieder", lautete das Fazit von Loraine Iff. Die gebürtige Schweizerin gründete 1993 gemeinsam mit Uwe Drotschmann die "Theaterkiste". Gemeinsam schreiben sie seither Stücke für Kinder und Erwachsene. Im Schloss Morsbroich waren sie mit der "Pirateninsel" zu Gast, einem ihrer älteren Stücke. Es entstand 1994 und zeigt die Zeitlosigkeit des Themas. Sie überraschten die Kinder, die direkt vor der Bühne mit Sitzkissen oder Picknickdecke Platz genommen hatten. Von Tobias Falke

Uwe Drotschmann alias Captain Stinkesocke wollte die Vorstellung eigentlich absagen, da die Requisiten angeblich auf der Autobahn aus dem Anhänger gefallen waren. Doch seine Gehilfin "Fischstäbchen" bediente sich der Fantasie und erstellte mit den Kindern mit Leiter, Stuhl und Wischmob ein Fantasie-Schiff. Frei nach Ideen der Zuschauer begannen sie dann mit dem Schauspiel, das zu einem starken Theatererlebnis für alle Beteiligten wurde. Rund 75 Minuten folgten die Kinder aufmerksam dem Stück. "Dass die Kinder so lange zuhören können, liegt vor allem daran, dass sie aktiv die Geschichte mitgestalten", erzählte Iff, die in die Rolle des "Fischstäbchens" schlüpfte.

Neben dem Theaterstück brachten die beiden Protagonisten noch einige Spiele für die Kinder mit, die sie im Park verteilten. Von "Stofftierschleudern" über "Riesenballonschlagen" bis hin zur "schleimigen Schaummaschine" bedienten sich die Kinder bei zahlreichen Mitmachaktionen.

"Der Saisonstart war heute sehr erfolgreich. Ich freue mich, dass das Kultursekretariat NRW Gütersloh hier mit uns zusammenarbeitet und fördert", erzählte Anke Holgersson vom Kulturbüro KulturStadtLeverkusen. Somit konnten Familien in entspannter Atmosphäre und bei freiem Eintritt das Theaterstück genießen. Und diese nahmen das Angebot dankend an. Mit zahlreichen Bollerwägen und Picknickdecken erstrahlte das Schloss Morsbroich als Oase der Vielfalt - ein echter Geheimtipp. Am 24. Juli kommen Kinder erneut auf ihre Kosten, dann ist der Hörspielnachmittag für die ganze Familie geplant. "Doktor Proktors Pupspulover" von Jo Nesbo gibt es auf die Ohren. Insgesamt sieben Veranstaltungen folgen an den kommenden drei Wochenenden. Am Freitag warten mit "Rock im Schlosspark" die Bands "Black Angus", "Schakal", "M.I.A." und "The Beauty of Drowning". Am Samstag folgt die "Irish Folk Night" mit "CrossHarbour" und dem Trio Texu. Für Anke Holgersson, die mit Udo Gerling das Programm gestaltet, ist die Varieténacht das Highlight. Es ist eine Liebeserklärung an den gehobenen Blödsinn und Selbstironie. Weitere Infos gibt es online bei www.kulturstadtlev.de unter der Rubrik "Kulturbüro - Veranstaltungen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Kinder gestalten fantasievoll die "Pirateninsel" im Schlosspark mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.