| 00.00 Uhr

Leverkusen
Klimafreundlicher Schulstart: Naturgut Ophoven gibt Tipps

Leverkusen. In Leverkusen werden rund 1600 Kinder nach den Sommerferien eingeschult. Bereits jetzt halten Eltern und Vorschulkinder Ausschau nach Tornistern, Federmäppchen, Stiften, Heften und vieles mehr. Bunt und hipp muss es sein....aber bitte auch umweltfreundlich. Das NaturGut Ophoven hat im Rahmen des Projektes "energieLux-Klimaschutz an Leverkusener Schulen und Kindergärten" einen kurzen Ratgeber zusammengestellt mit Tipps und hilfreichen Infos rund um den klimafreundlichen Schulstart.

Im städtischen Kindergarten an der Sandstraße gab Meike Schöpf vom energieLux-Projekt eine Einführung für die Vorschulkinder. Hefte aus Altpapier herzustellen sei viel umweltfreundlicher als dafür den Rohstoff Holz zu verwenden, erklärte sie den 20 Kindern. Der sechsjährige Cayn wusste schon Bescheid: "Die Hefte sollen alle den Blauen Engel haben, das geheime Zeichen". Recyclingpapier sei kaum von dem Papier aus reinen Holzfasern zu unterscheiden: "Es ist reinweiß, kein Füller verläuft mehr und das Radieren geht völlig problemlos", so Schöpf. Auch Schnellhefter seien in umweltfreundlichem Recyclingpapier erhältlich. Bei der Auswahl der Tornister gebe es seit geraumer Zeit auch umweltfreundliche Alternativen. In Fachgeschäften werden Schulranzen aus 100 Prozent recycelten PET-Flaschen angeboten. Den Flyer erhalten interessierte Kitas und Eltern beim NaturGut Ophoven per E-Mail: meike.schoepf@naturgut-ophoven.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Klimafreundlicher Schulstart: Naturgut Ophoven gibt Tipps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.