| 00.00 Uhr

Leverkusen/Köln
Kölner Oper mietet sich ins Forum ein

Leverkusen/Köln. Die langwierige Verzögerung des Umbaus der Kölner Oper birgt für Leverkusener Kunstbeflissene durchaus Gutes. Bei der Vorstellung des Spielplans für kommende Saison zeigte sich, dass die Verantwortlichen auf eine Spielstätte in ihrer Nachbarstadt zurückgreifen werden: So sind Mitte nächsten Jahres die renommierten Tanz-Kompanien "Nederlands Dans Theater 1" und "Les Ballets de Monte Carlo" an jeweils zwei Terminen im Forum zu sehen. Von Roman Zilles

"Die Kölner Oper befindet sich in einer Not-Situation, und da helfen wir natürlich, wenn wir können und freie Termine haben", sagt Biggi Hürtgen gestern auf Anfrage unserer Redaktion. Zwar sei es schon etwas außergewöhnlich, dass sich die Kollegen aus der Millionenstadt hier eingekauft haben, "aber letztlich ist das für uns ein ganz normales Vermietungs-Geschäft", führt die Leiterin von KulturStadtLev aus, die bei den Gastspielen vor Ort dabei sein will.

Während das Gros der Veranstaltungen der Opern-Saison 2015.16 im Kölner Staatenhaus zur Aufführung kommt, musste Hanna Koller, die Kuratorin der Tanzgastspiele, für die beiden Kompanien auf die Suche nach einer alternativen Spielstätte gehen. Der Grund lag in der Deckenhöhe. "Die war im Staatenhaus zu gering für die Bühnenbilder der beiden Kompanien", verrät Nadia Benameur, Pressereferentin der Kölner Oper. Um die (seinerzeit für ein eigentlich frisch saniertes Oper-Gebäude abgeschlossenen) Verträge nicht auflösen zu müssen, streckten die Kölner ihre Fühler nach Wiesdorf aus. Die Vorteile dafür lagen quasi auf der Hand. Benameur zählt auf: "Das Forum ist ein etablierter Spielort, liegt verkehrsgünstig und war von den Terminen her verfügbar."

Klar ist bereits, dass das "Nederlands Dans Theater 1" am 14. und 15. Juni 2016 im Forum zu sehen sein wird. Geplant ist laut Kölner Oper ein dreiteiliger Abend mit Choreografien von Marco Goecke ("Thin Skin"), Crystal Pite ("In the event") und eine Kreation des Choreografen-Paares Sol León & Paul Lightfoot, die im April 2016 Premiere feiert. Am 8. und 9. Juli wird die Choreografie »Choré« von Jean-Christophe Maillot, in der Les Ballets de Monte-Carlo die Facetten des Genres Tanzfilm beleuchten, zur Aufführung kommen. Voraussichtlich starten alle vier Veranstaltungen um 19.30 Uhr.

Noch nicht klar ist dagegen, wie viel die Eintrittskarten kosten werden. Derzeit wird in Köln noch daran gearbeitet, den Saalplan des Forums ins eigene System einzupflegen. Das soll in den nächsten Tagen abgeschlossen werden, so dass spätestens Anfang November der Vorverkauf beginnen kann. Karten werden telefonisch (0221 221-28400) oder im Internet (www.oper.koeln) zu haben sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Köln: Kölner Oper mietet sich ins Forum ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.