| 00.00 Uhr

Leverkusen
Kraftfahrer Schröter ist der neue König

Leverkusen: Kraftfahrer Schröter ist der neue König
Leverkusen. Der neue Regent der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Bürrig/Küppersteg stand am Montag um 19.10 Uhr fest Von Gabi Knops-Feiler

Sie ist jung, blond und sexy: Mia Julia, die selbst ernannte Partykönigin von Mallorca. Stunden bevor sie um Mitternacht ihren Auftritt in der Bundeshalle Bürrig hatte, wurde sie von hunderten Besuchern schon sehnsüchtig erwartet.

Bis dahin spielte DJ Andy Luxx, der ebenso wie Mia Julia und Willi Wedel eigens für wenige Stunden von der Balearen-Insel anreiste, ihren Ohrwurm-Song "Mallorca, da bin ich daheim" rauf und runter. Sehr zur Freude des tanzwütigen Publikums, dass es bei der "Alle total Malle"-Party im typischen Ballermann-Outfit bis zum frühen Morgen so richtig krachen ließ.

Unter ihnen waren auch die jungen Frauen Rebecca, Michelle und Dinitra aus Rheindorf und Wiesdorf. Der einzige Unterschied zu Mallorca, meinten sie, seien die Temperaturen. Die Party-Reihe, die deutschlandweit unterwegs ist und zum dritten Mal in Bürrig Station einlegte, stammt aus der Feder des Leverkuseners Sven Daum. Zusammen mit dem Leverkusener Helmut Falkenstein unterstützt er seit einiger Zeit das Projekt "Neue Wege Deutschland", bei dem es um Hilfe für missbrauchte Kinder geht.

Oben: Alles Malle? Von wegen: Der neue König Reinhold Schröter (unten) wurde gesternauf traditionelle Weise gefeiert. FOTO: uwe miserius

Andy Luxx - unterstützt von "Mallorca-König" Jürgen Drews und dem Deutschen Familienverband - fuhr zuletzt mit dem Rennrad in rund 14 Etappen von Dormagen nach Mallorca. Bei der Party überreichten Daum und Falkenstein Spenden in Höhe von 700 Euro für den guten Zweck. Eingebettet war die Fete in das Schützenfest der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Bürrig/Küppersteg. Den stimmungsvollen Auftakt markierte am Freitag ein Dämmerschoppen. Dafür, dass sich fleißige Tanzpaare am Samstag neben langstieligen Rosen auch die Teilnahme an einer Verlosung sichern konnten, hatte Doudou, Manager des gleichnamigen Dancing Clubs, gesorgt. Der große Festzug mit zehn befreundeten Bruderschaften und drei Musikkapellen bildete am Sonntag einen weiteren Höhepunkt des Schützenfestes.

Als die Schützen aus der Kirche kamen, war der Hagelschauer gerade beendet und die Sonne kam kurz zum Vorschein. Erstmals nach zehn Jahren hatten sich sogar wieder zwei Kutschen in die Parade eingereiht. Eine war für das Königspaar Peter und Inge Wicher reserviert, in der zweiten saßen ältere, gehbehinderte Schützen. Zum Bedauern von Kommandant Michael Bremkamp waren aber weder die Straßen geschmückt noch säumten Passanten den Zugweg. Es sei traurig, bemerkte er, dass zwar immer mehr Menschen in Bürrig wohnen wollten, sich aber nicht für den Erhalt von Traditionen interessierten.

Der neue Schützenkönig stand dann gestern Abend um 19.10 Uhr fest: Mit dem 239. Schuss sicherte sich Reinhold Schröter die Königswürde. Der Kraftfahrer ist zweiter Kommandant - und Opa der aktuellen Kinderprinzessin Mia Erdogan. Das passt zu dem neuen Würdenträger, der Ehefrau Renate (61) an seiner Seite weiß. "Er sagt: Meine vier Enkelkinder sind mein größtes Hobby".Sie werden die Regentschaft ihres Opas bestimmt begeistert verfolgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Kraftfahrer Schröter ist der neue König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.