| 00.00 Uhr

Leverkusen
Kran-Balanceakt an der GBO-Baustelle

Leverkusen. Baustellen sind eher ein "Männerding". Dies jedenfalls war gestern an der Gerhart-Hauptmann-Straße zu beobachten. Dort war der Bereich zwischen Deichmann und Parkhaus gesperrt. Auf der Straßenmitte thronte ein riesiger Kran. Drumherum blieben schaulustige Männer staunend stehen, glitten fasziniert mit den Augen den Kran entlang bis an sein oberes Ende in luftiger Höhe und beobachteten, was sich tat.

Das war dies: "Mit dem riesigen Kran auf der Straße wurde der riesige Kran im Innenraum unseres neuen Gebäudes zurückgebaut - wir haben die endgültige Bauhöhe erreicht", sagte Bernd Fass, Chef des Gemeinnützigen Bauvereins Opladen (GBO), auf Anfrage unserer Redaktion. Der Innen-Kran musste dabei spektakulär über das Gebäude hinweggehoben werden. Das machte den Außenkran notwendig.

Die Baustelle an der Ecke zur Düsseldorfer Straße verläuft laut Fass planmäßig. Nach jetzigem Stand könnten im zweiten Quartal 2017 die 56 Wohnungen bezogen werden. Im Sommer, spätestens im Spätsommer, werde dann der Supermarkt Rewe einziehen.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Kran-Balanceakt an der GBO-Baustelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.