| 00.00 Uhr

Leverkusen
Lärmschutz: Köln verspricht Prüfung Leverkusener Anträge

Leverkusen. Teilerfolg für die Leverkusener Bürgerinitiative "LEVkontraRASTSTÄTTE": Die Bezirksregierung sagte gestern auf Anfrage die Prüfung von rund 400 vorliegenden Anträgen aus Leverkusen auf "nachträglichen Lärmschutz" an der Autobahn 1 zu.

"Wir werden uns in den nächsten Tagen mit den Leuten in Verbindung setzen und dann in die inhaltliche Bewertung der Anträge einsteigen", kündigte ein Sprecher der Kölner Behörde gegenüber unserer Zeitung an.

Das Verwaltungsgericht Köln hatte zuvor empfohlen, alle vorhandenen Anträge auf nachträglichen Lärmschutz zu berücksichtigen, nachdem die Klage gegen einen gleichlautenden Vorstoß der Bürgerinitiative "Lärmschutz für Dürscheid" in einer Art Musterprozess abgelehnt worden war. Damit steigen die Erfolgschancen auch für die 400 Leverkusener.

(peco)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Lärmschutz: Köln verspricht Prüfung Leverkusener Anträge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.