| 08.33 Uhr

Leverkusen
Lastwagen-Fahrer wendet auf der A1

Leverkusen: Lastwagen-Fahrer wendet auf der A1
Auf diesem Stück der A 1 zwischen dem Leverkusener Kreuz West und der A 1-Brücke war der Lkw-Fahrer nachts in Richtung Köln (linke Fahrspuren im Bild) unterwegs, als er sich entschloss, mitten auf der Autobahn zu wenden. FOTO: UM
Leverkusen. Dass Lkw-Fahrer auf der Leverkusener A1-Brücke zurückstoßen, um nicht von dem "Gewichts-Blitzer" dabei ertappt zu werden, verbotenerweise die für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen gesperrte Brücke zu überfahren kam in jüngster Zeit häufiger vor.

In der Nacht auf Samstag hat dies ein deutscher Brummi-Fahrer (61) allerdings auf die Spitze getrieben, wie die Polizei auf Anfrage berichtet. Der Mann hatte die Verbotsschilder offenbar zu spät bemerkt und wendete zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und Brücke mitten auf der A1, um dann als Falschfahrer entgegen der Fahrtrichtung bis zur Auffahrt der A59 zurückzufahren.

Das meldeten andere Autofahrer gegen 2.30 Uhr der Polizei. Die konnte den Mann stoppen. Um für Sicherheit zu sorgen, sperrten die Beamten die Autobahn für rund 20 Minuten in Richtung Köln. Weiterfahren durfte der Mann nicht: Die Polizei stellte den Führerschein sicher und ließ den Sattelzug abschleppen.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Lastwagen-Fahrer wendet auf der A1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.