| 00.00 Uhr

Leverkusen
Lastwagen verliert auf A3 Teile seiner Papierladung

Leverkusen: Lastwagen verliert auf A3 Teile seiner Papierladung
Auf der linken Spur verteilt lagen die Papierrollen, die ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn 3 bei Opladen verloren hat. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Ein Lastwagen, der nach einem Unfall Papierrollen verlor, hat gestern Morgen auf der Autobahn 3 den Verkehr in Richtung Oberhausen teilweise lahmgelegt.

Wie die Polizei berichtete, war der Transporter aus Polen gegen 9.50 Uhr auf der Autobahn 3 in Richtung Oberhausen unterwegs, als der Fahrer offenbar kurzfristig die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. In Höhe der Ausfahrt Opladen, gleich zu Beginn der Baustelle, touchierte der Lkw eine aufgestellte seitliche Trennwand und geriet ins Schlingern. Durch die Wucht des Aufpralls geriet die Ladung ins Rutschen und kippte seitlich aus dem Laster auf die Fahrbahn.

Ein neben dem Lkw fahrender Seat wurde von niederstürzenden Papierrollen getroffen. Die Fahrerin des Pkw konnte den Wagen stoppen und kam mit dem Schrecken davon. Auch der polnische Lkw-Fahrer blieb unverletzt, berichtet die Polizei weiter.

Die beiden Fahrspuren an der Baustelle wurden bis in den Nachmittag gesperrt, bis die Unfallstelle gesichert und das Papier entfernt war. Die auf die Gegenspur verlegte dritte Bahn blieb frei. Dennoch waren lange Staus die Folge.

(bu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Lastwagen verliert auf A3 Teile seiner Papierladung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.