| 00.00 Uhr

Leverkusen/Köln
Lastwagenfahrer fährt auf Stauende: schwer verletzt

Leverkusen/Köln. Schwer verletzt wurde gestern Morgen ein Lastwagenfahrer auf der A1 kurz vor dem Autobahnkreuz Köln-Nord. Wie die Polizei mitteilte, war der vermutlich rumänische Sattelzugfahrer gegen 8.15 Uhr am Ende eines Staus auf einen anderen Sattelzug aufgefahren und wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der andere Lkw nach vorne katapultiert und schob zwei Pkw aufeinander. Zwei weitere Erwachsene (18 und 28 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Während der Rettungsmaßnahmen sperrte die Polizei die A1 in Richtung Saarbrücken teils komplett. Es kam zu langen Staus.

Weiterhin in Lebensgefahr befindet sich die 29-jährige Radfahrerin, die am Dienstag in Hitdorf von einem Laster überrollt worden war. Sie hatte bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen erlitten und wird in einer Spezialklinik behandelt. Etwas besser geht es einer 51-jährigen Autofahrerin, die ebenfalls am Dienstag auf der A1 mit ihrem Pkw auf ein Stauende gefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden war.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Köln: Lastwagenfahrer fährt auf Stauende: schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.