| 00.00 Uhr

Leverkusen
Leitungswechsel Diakoniestation Schlebusch

Leverkusen. Nach neun Jahren verlässt Leiterin Regina Hill die Gemeinsame Diakoniestation Schlebusch, in der sich die evangelischen Kirchengemeinden Schlebusch, Manfort und Steinbüchel zusammengeschlossen haben. 19 Mitarbeitende versorgen dort rund 100 Personen. Regina Hill führte die Einrichtung zu einer erfolgreichen Palliativstation und hatte maßgeblichen Anteil am Aufbau der Palliativpflege. Dafür wird man ihr bei der Verabschiedung im 11-Uhr-Gottesdienst am Ostersonntag in der Johanniskirche, Scharnhorststraße 40, besonders danken. Ihre Nachfolgerin Barbara Hörnig hat sie bereits eingearbeitet.

Die neue Leiterin, die zuvor bei der Caritas tätig war, bringt Erfahrungen in der Palliativarbeit mit. Die Diakoniestation will sie weiterführen wie bisher. Dabei könne es manchmal hilfreich sein, Arbeit und Strukturen mit dem Blick von außen zu bewerten. Die Gemeinsame Diakoniestation Schlebusch bietet neben Grund- und Behandlungspflege auch Pflegeberatung an. Spezialisiert hat man sich auf die Pflege von Schwerstkranken, die ambulant Hospizpflege und Portversorgung.

(mkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Leitungswechsel Diakoniestation Schlebusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.