| 14.51 Uhr

Leverkusen
Polizei fasst Autodieb

Das bedeuten die Gaunerzinken
Das bedeuten die Gaunerzinken FOTO: RPO
Leverkusen/Köln. Die Kölner Polizei hat im Leverkusener Stadtteil Aleknrath am Mittwochmorgen einen 22-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, in mehrere Wohnungen eingebrochen zu sein, um daraus Autoschlüssel zu stehlen. 

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet nach Angaben der Polizei wie folgt: Insgesamt fünf Fahrzeuge soll der 22-Jährige nach Wohnungseinbrüchen gestohlen haben: an Tatorten in Köln, Mechernich, Leverkusen und in Italien. Weitere vier Male soll es der Mann in Leverkusen probiert haben, blieb dabei aber ohne Erfolg. Alle Einbrüche geschahen in der Nacht. 

Der 22-Jährige soll nicht alleine gehandelt haben. Seine Komplizen konnten bislang aber noch nicht vollständig indentifiziert werden. Einer seiner Mittäter war jedoch wohl ein 17-jähriger Serbe, teilt die Polizei mit.

Einbrecher stehlen Zigaretten in Leverkusen FOTO: Miserius, Uwe

Die Ermittler kamen dem Autodieb auf die Spur, weil dieser die gestohlenen Fahrzeuge im Internet zum Verkauf angeboten hatte. Der Mann ist bereits vorbestraft. Erst im vergangenen Jahr wurde er aus der Haft entlassen.

Die gestohlenen Fahrzeuge hat die Polizei sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 22-Jährigen im Kölner Stadtteil Worringen fanden die Ermittler Schmuck und Armbanduhren. Am Morgen hatten sie den Mann in der Leverkusener Wohnung seiner Freundin gestellt. 

Der 22-Jährige wartet nun auf seinen Termin beim Haftrichter. 

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Autodieb gefasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.