| 08.41 Uhr

Zwei Unfälle bei Leverkusen
Autofahrer übersieht auf A3 das Stauende

Leverkusen/Köln. Zwei Unfälle am Kreuz Leverkusen haben am Dienstagmorgen zu einem Kilometer langem Stau auf der A 3 geführt. Zeitweise mussten die Fahrbahnen gesperrt werden. Zwei Personen wurden verletzt.

Ein Unfall mit Sachschaden vor dem Kreuz Leverkusen der Autobahn 3 hat am Dienstagmorgen zu einem Stau in Fahrtrichtung Frankfurt gesorgt. Der Fahrer eines Kleinwagens fuhr auf das Stauende auf, teilte die zuständige Autobahnpolizei Köln mit. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt, die andere schwer. Um welche Unfallbeteiligten es sich dabei handelt, war noch nicht bekannt.

Die Polizei sperrte die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt bis 8.10 Uhr. Auch die Zufahrt Opladen wurde gesperrt. Der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer bis zum Parkplatz Ohligser Heide. Teilweise leitete die Polizei die Fahrzeuge über den Standstreifen von der A3. Seit 8.10 Uhr sind die Fahrbahnen wieder freigegeben.


 

(rent)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Autofahrer übersieht auf das A3 das Stauende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.