| 12.38 Uhr

Notarzteinsatz
Bahnverkehr um Leverkusen wieder freigegeben

Leverkusen: Bahn-Verkehr gestört - Ausfälle und Umleitungen
Am Bahnhof Leverkusen-Mitte kam es am Montag zu einem Notarzteinsatz. FOTO: Miserius
Leverkusen. Rund um den Bahnhof Leverkusen-Mitte musste am Montagmittag wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis der Bahn-Verkehr gestoppt werden. Um 12.10 Uhr wurde die Streckensperrung aufgehoben.

Bei Zügen der Linien RE1 und RE5 aus Köln in Richtung Düsseldorf kann es im Raum Leverkusen vorerst allerdings noch zu Verzögerungen kommen, da ein Gleis blockiert ist. Das teilte die Bahn am Mittag mit. Züge der Linie S6 fahren indes in beiden Richtungen nach Fahrplan.

Zuvor wurden die Züge der Linien RE1 und RE5 aufgrund der Streckensperrung umgeleitet. Es entfielen die Halte Leverkusen-Mitte und Düsseldorf-Benrath. Züge der Linie S6 aus Düsseldorf kommend enden und beginnen in Langenfeld. Züge der Linie S6 aus Köln kommend endeten und begannen in Köln Mülheim. Ein Busnotverkehr wurde nicht eingerichtet.

NRW: Die wichtigsten Baustellen der Bahn 2015

Der Grund des Notarzteinsatzes blieb zunächst unklar, vermutlich ist eine Frau verunglückt.

Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.