| 10.16 Uhr

Leverkusen
Ex-Häftling fährt unter Drogen mit Sportwagen davon

Leverkusen: Ex-Häftling fährt unter Drogen mit Sportwagen davon
Die Polizei stellte ihren Streifenwagen auf der Königsberger Straße quer, um den Verdächtigen zu stoppen. (Symbolbild) FOTO: dpa, rwe tba
Leverkusen. Seinen Haftaufenthalt nur kurz unterbrochen hat ein als Drogenkonsument und Langfinger polizeibekannter Leverkusener (35).

Am Mittwochnachmittag stellte eine Streifenwagenbesatzung den Mann in Rheindorf - am Steuer eines wenige Stunden zuvor im Ortsteil Küppersteg gestohlenen BMW. Nach einem tölpelhaften Fluchtversuch des unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Straftäters klickten gegen 13.20 Uhr die Handschellen, berichtet die Polizei.

Um 7.40 Uhr hatte der Halter (52) des silberfarbenen "316i" von seinem Wohnungsbalkon an der Hardenbergstraße aus zusehen müssen, wie der Unbekannte in dem Sportwagen vom Innenhof fuhr. Unvorsichtigerweise hatte der Autobesitzer den Schlüssel im Fahrzeug gelassen.

"Als ich plötzlich Motorengeräusche aus dem Hinterhof hörte, schaute ich hinunter. Jemand fuhr mit dem Wagen unbeleuchtet hin und her - und zwar so, als könne er gar nicht fahren", gab der Anzeigenerstatter zu Protokoll. "Dann fuhr der Autodieb auf die Hardenbergstraße und bog nach rechts in Richtung Mühlenweg ab".

Der Bestohlene alarmierte die Polizei. Gegen 13.30 Uhr bemerkten Polizisten den Verdächtigen, als er die Straße Königsberger Platz befuhr und stellten ihren Streifenwagen quer auf die Fahrbahn. Der Verdächtige hielt an, setzte dann aber zurück, wendete und fuhr in Schlangenlinien davon.

Auf der Memelstraße kollidierte der Sportwagen mit der Bordsteinkante und überfuhr ein Baustellenschild. Mit gebrochener Felge blieb der Wagen liegen. Der 35-Jährigen flüchtete zu Fuß, wurde von den Polizisten aber schnell eingeholt und festgenommen.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Fixerbestecke. Der Festgenommene gab zu, Heroin konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab zudem circa 0,6 Promille. Einen Führerschein konnte der Leverkusener, der erst am 14. Dezember aus der Haft nach Unterschlagung entlassen worden war, nicht vorweisen.

Seitdem ist der mehrfach Vorbestrafte als Wohnungseinbrecher und Rollerdieb auffällig geworden. Polizisten brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er bewacht wird. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ex-Häftling fährt unter Drogen mit Sportwagen davon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.