| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ein Osterei aus 15 Kilo Schokolade

Leverkusen: Konditor Nöres präsentiert 15 Kilo Osterei
Der Opladener Konditor Jörg Nöres präsentiert sein 15 Kilo-Osterei. FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Jörg Nöres konnte nicht widerstehen. Die Größe der Osterei-Hohlform war einfach zu verlockend, um den Hohlraum eben Hohlraum sein zu lassen. Von Ludmilla Hauser

Da musste eindeutig Schokolade rein. 15 süße Kilo hat der Opladener Konditor im Ei verfüllt, das jetzt im Schaufenster seines Cafés an der Düsseldorfer Straße zu bestaunen ist. "Die Leute bleiben schon stehen und schauen, viele fotografieren es auch", erzählt Nöres. Und holt aus, wie er zum Riesen-Ei kam. Fast ist man geneigt zu sagen, wie die Jungfrau zum Kind. Eine Freundin, ebenfalls aus der Branche, fand die Form kürzlich bei sich im Keller und brachte sie Nöres vorbei. Das sei schon eher eine ungewöhnliche Form, sagt der Konditor. "20 bis 30 Zentimeter sind schon groß. In solche Eier füllen wir Pralinen. Aber 80, 90 Zentimeter, das ist schon ordentlich. Gut neun Stunden arbeitete Jörg Nöres an dem Riesen-Osterei samt Marzipan-Blüten, die besagte Freundin übernahm die Kakao-Malerei, kreierte so das Häschen auf dem Ei.

Für Jörg Nöres ist das Schoko-Marzipan-Ei im Schaufenster vor allem eines - die Demonstration dessen, was ein "Fachgeschäft wie unseres leisten kann".

Was mit dem Riesen-Schoko-Ei nach Ostern passieren wird, weiß Nöres noch nicht. "Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das jemand nach Ostern noch kaufen möchte."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Konditor Nöres präsentiert 15 Kilo Osterei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.