| 20.00 Uhr

Leverkusen
28-Jähriger am Bahnhof Opladen durch Stiche schwer verletzt

Leverkusen. Zwei Männer sollen einen 28 Jahre alten Mann am Sonntagnachmittag am Opladener Bahnhof mit einem Messer angegriffen haben. Der Mann wurde durch Stiche in den Oberkörper schwer verletzt.

Ein Rettungswagen brachte den stark blutenden Mann ins Krankenhaus, wo er ärztlich notversorgt wurde. Die beiden Verdächtigen flüchteten. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, die aber ergebnislos blieb. Polizisten sperrten den Tatort mit Flatterbändern ab und sicherten Spuren. 

Die Kripo ermittelt gegen Unbekannt wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung, berichtet die Polizei. Ablauf und Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Möglicherweise war der Mann mit den beiden Unbekannten in einen Streit geraten. Der Schwerverletzte war nach der Tat nicht vernehmungsfähig.

(bu)