| 13.33 Uhr

Leverkusen
Mann geht über Rot und wird angefahren

Leverkusen. Weil er bei Rot über die Ampel gegangen war, wurde ein 33-Jähriger am Dienstagabend in Manfort von einem Auto erfasst und schwer verletzt. 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 21.15 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Straße. Dort war ein 54-Jähriger mit einem Wagen in Richtung Ratenaustraße unterwegs. An der Kreuzung Borkumstraße stand die Ampel auf Grün; der 54-Jährige fuhr weiter. 

Zur gleichen Zeit trat der 33-Jährige auf die Fahrbahn. Der Autofahrer konnte nicht mehr reagieren, er erfasste den Mann und verletzte ihn schwer. Zeugen sagten der Polizei, die Fußgängeramel habe zu diesem Zeitpunkt auf Rot gestanden.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Mann geht über Rot und wird angefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.