| 11.58 Uhr

Leverkusen
OP-Kennzeichen: Online-Reservierungen ab Mittwoch

Leverkusen: OP-Kennzeichen: Online-Reservierungen ab Mittwoch
Die Opladen-Fans Rolf Grigoleit (links), Markus Pott (Mitte) und Manfred Gruse (rechts) wünschen sich das alte Opladener Kennzeichen zurück. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Es wird ernst für Fans des OP-Auto-Kennzeichens: Ab Mittwoch, 29. Juli, ist auf der Homepage der Stadt Leverkusen die Online-Reservierung für das Opladen-Kennzeichen freigeschaltet.

Ab diesem Zeitpunkt können alle, die ihr Wunschkennzeichen mit der OP-Kennung versehen möchten, hier in die entsprechenden Felder ihre Buchstaben-Zahlen-Kombination eingeben (Doppelklick auf das Sternchen, um das Feld zu aktivieren), teilt die Stadt mit. Danach werden die persönlichen Daten eingegeben und die Reservierung mit einem individuell generierten Code bestätigt.

Reservierung gilt für drei Monate

Bei allen Wunschkennzeichen gilt: Ist einmal eine bestimmte Kombination reserviert, gilt die Reservierung drei Monate lang. Sobald das Kennzeichen in dieser Form existiert, ist es kein zweites Mal verfügbar. Einige Buchstaben-Zahlen-Kombinationen werden also schnell vergeben sein.

OP-Kennzeichen: Das sagen die Bürger FOTO: Miserius, Uwe

Ist das Wunschkennzeichen reserviert worden, kann das OP-Kennzeichen inklusive Auftrag an den Schildermacher ab Montag, 3. August, beim Straßenverkehrsamt zugeteilt werden. Wer nicht reservieren möchte, kann am 3. August auch direkt bei der Zulassungsstelle sein Kennzeichen beantragen, es sich zuteilen lassen und mit dem entsprechenden Auftrag zum Schildermacher gehen.

Für die gleiche Person können maximal drei Kennzeichen online reserviert werden und auch nur für die Person, auf die alle Fahrzeuge zugelassen sind oder zugelassen werden sollen. Für die Wunschkennzeichenreservierung fällt pro Fahrzeug eine Gebühr von 12,80 Euro an (Online-Reservierung 2,60 + Wunschkennzeichen 10,20 Euro). Dazu kommen die Gebühren für die Zulassung oder Umkennzeichnung des Fahrzeugs.

Umkennzeichnung und Reservierung für 40,90 Euro

So kostet beispielsweise die Umkennzeichnung mit Online-Reservierung und Wunschkennzeichen insgesamt 40,90 Euro. Eine ausführliche Tabelle ist im Internet hinterlegt. Die Gebühr ist bei der Umkennzeichnung beziehungsweise der Zulassung oder Umschreibung des Fahrzeuges zu entrichten. Dazu kommen die Kosten für die Herstellung der Schilder. 

Für die Neuzulassung oder Umkennzeichnung mit dem OP-Kennzeichen werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Bericht über die letzte Hauptuntersuchung, sofern diese für das Fahrzeug bereits fällig gewesen ist
  • bisherige Kennzeichenschilder
  • Vollmacht bei Erledigung durch Dritte
  • Personalausweis oder Pass

Wegen des zu erwartenden Andrangs werden ab 3. August die Öffnungszeiten der Zulassungsstelle für vier Wochen jeweils montags zusätzlich von 15 Uhr bis 18 Uhr ausschließlich für Umkennzeichnungen von Fahrzeugen auf das neue OP-Kennzeichen erweitert.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: OP-Kennzeichen: Online-Reservierungen ab Mittwoch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.