| 16.45 Uhr

Leverkusen
Räuber werfen Schaufenster von Juwelier mit Steinen ein

Unbekannte werfen Steine in Schaufenster
Unbekannte werfen Steine in Schaufenster FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Indem sie schwere Steine gegen das Schaufenster schleuderten, haben bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag versucht, in ein Juweliergeschäft in Leverkusen-Schlebusch einzubrechen. 

Wenn nachts das Telefon klingelt, heißt das meist nichts Gutes. So war es auch, als in der Nacht zu Dienstag gegen 3.30 Uhr das Telefon von Yavuz Düven schellte und sich am anderen Ende die Polizei meldete: Unbekannte hatten versucht, in Düvens Juweliergeschäft an der Mülheimer Straße in Schlebusch einzubrechen. "Ich war geschockt", sagte der Juwelier. Zumal: "Die Polizei sagte zu mir, die Ladenscheibe sei ein bisschen kaputt. Vonwegen. Die ganze Scheibe ist hin."

Die Täter hatten mit einem dicken Stein mehrfach versucht, das Schaufenster einzuwerfen, um an die Auslage zu gelangen. Hauptsächlich Schmuck und Uhren verkauft Düven in seinem Juwelierladen Melisa. In der Auslage lagen zu Tatzeit Waren im Wert von etwas weniger als 10.000 Euro. Gestohlen wurde aber nichts.

Denn der Sohn des Hausbesitzers, Dirk Linden, der in der Wohnung über dem Geschäft lebt, war durch den Lärm, den die Aktion der Diebe verursachte, aufgewacht. Als er sein Fenster öffnete, konnte er wegen der Markise vor dem Geschäft zwar nichts sehen, ihm gelang es aber, die Räuber durch Rufe in die Flucht zu schlagen. Er beobachtete, wie mehrere Personen mit einem Pritschenwagen in Richtung Willy-Brandt-Ring flüchten und alarmierte die Polizei.

Es ist nicht der erste Einbruch, der sich in den vergangenen Wochen im Umkreis des Geschäfts auf der Mülheimer Straße ereignete. Vor gut einem Monat wurde in eine benachbarte Parfümerie eingebrochen, auch die nahegelegene Bäckerei war bereits das Ziel von Verbrechern. In das Juweliergeschäft wurde bislang noch nicht eingebrochen – zumindest nicht, seitdem Düven das Geschäft vor zwei Jahren übernommen hat. Dennoch: Der Juwelier denkt seit gestern darüber nach, das Sicherheitsglas an der Frontseite des Ladens noch zu verstärken.

(sef/LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Räuber werfen Schaufenster von Juwelier mit Steinen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.