| 21.32 Uhr

Leverkusen
Bandidos lassen Polizei in Hitze vergeblich warten

Fotos: Polizei wartet vergeblich auf Bandidos in Schlebusch
Fotos: Polizei wartet vergeblich auf Bandidos in Schlebusch FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Eigentlich wollte die Rocker-Gruppe Bandidos am Samstag in Leverkusen einen Treff eröffnen. Die Polizei zeigte an der Mülheimer Straße und am Dhünnberg zwar Präsenz, von den Rockern war aber weit und breit keine Spur.

Warum die Gruppe ihren neuen Treff doch nicht eröffnet hat, ist unklar. Die Stadt Leverkusen hatte allerdings nach dem Bauordnungsgesetz Auflagen erteilt. Ob die Bandidos aus diesem Grund oder wegen den Temperaturen von fast 40 Grad Celsius auf die Anreise verzichteten, ist nicht bekannt. Die Polizei war von 16.30 bis 20.30 Uhr im Einsatz.

Im Mai war bekanntgeworden, dass die Gruppe ein Clubhaus in Leverkusen eröffnen möchte. Die Bandidos Köln-Leverkusen seien eine relativ kleine Gruppierung, berichtete die Polizei. Zu der Schlebuscher Bandidos-Gruppe zählen angeblich auch Rocker aus Neuwied.

Hier geht es zu den Bildern des Einsatzes.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Schlebusch: Bandidos lassen Polizei in Hitze vergeblich warten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.