| 07.26 Uhr

Leverkusen
Feuer in der Gesamtschule Schlebusch

Leverkusen. In der Nacht zu Dienstag hat es in der Gesamtschule Schlebusch in Leverkusen gebrannt. Verletzt wurde niemand, da sich um die späte Uhrzeit niemand mehr im Gebäude befand.

Die Feuerwehr war über die Brandmeldeanlage der Schule gegen 23.30 Uhr alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte an der Ophovener Straße eintrafen, nahmen sie bereits Brandgeruch war. Der Brandherd lag in einem Raum im Untergeschoss der Schule, dort hatte ein Reinigungsgerätewagen Feuer gefangen.

Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete den Keller. Die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst Leverkusen waren mit neun Fahrzeugen und 36 Kräften im Einsatz. Gegen 1.30 Uhr war der Einsatz beendet.

(lsa)