| 00.00 Uhr

Leverkusen
Leverkusen spielt - und macht Kinder glücklich

Leverkusen: Leverkusen spielt - und macht Kinder glücklich
Zum allerersten Mal veranstaltet die Stadt mit dem Sportpark sowie einigen Sponsoren das Kinderfest. FOTO: miserius
Leverkusen. Beim Kinderfest "LEV spielt" werden an drei verschiedenen Standorten (Neulandpark, NaturGut Ophoven, Wildpark Reuschenberg) für Kinder aller Altersgruppen am kommenden Sonntag spannende Aktionen angeboten. Von Julia Brestrich

Zum allerersten Mal veranstaltet die Stadt Leverkusen in Zusammenarbeit mit dem Sportpark, sowie einigen Sponsoren und Akteuren das Kinderfest "LEV spielt", passend zum Ferienende. Stattfinden wird das Ganze am Ende der Schulferien - genauer gesagt am kommenden Sonntag, 21. August, und zwar jeweils in der Zeit von 11 bis 17 Uhr.

An drei verschiedenen Standorten (Neulandpark, NaturGut Ophoven, Wildpark Reuschenberg) werden für Kinder aller Altersgruppen diverse spannende Aktionen angeboten.

Der Eintritt ist fre, i und auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um alle drei Veranstaltungsorte erreichen zu können, wird die "Wupsi" Shuttlebusse einsetzen, welche die Standorte jeweils stündlich anfahren.

Die Haltestelle Neulandpark von 11.30 bis 17.30 Uhr, die Haltestelle Wildpark Reuschenberg von 11.45 Uhr bis 17.45 Uhr und die Haltestelle NaturGut Ophoven in der Zeit von 12 bis 18 Uhr. Darüber hinaus kann auch ein ausgeschildeter Parkplatz kostenfrei genutzt werden.

Auf dem NaturGut Ophoven haben die Kinder die Möglichkeit, an einer internationalen Erlebnisrallye rund um das Thema Natur und Umwelt teilzunehmen sowie internationale Spiele auszuprobieren und kreative Angebote wie Töpfern, Traumfänger basteln oder Mandalas gestalten wahrzunehmen. Außerdem wird es ein Bühnenprogramm und musikalische Begleitung geben.

Der Wildpark Reuschenberg macht ebenfalls mit und bietet am Sonntag Ponyreiten, Stachelschwein- und Otterfütterung sowie eine Hüpfburg.

Darüber hinaus werden "tierische Bastelaktionen" mit Tiermasken, Pop-up Karten oder Figuren angeboten, die mit mit nach Hause genommen werden können.

Umfangreich ist auch das Programm, dass die Kinder im Neulandpark erwartet. Hier können sie Mini-Dampflok fahren, sich auf Hüpfburgen und an einer Torwand austoben, sich die Bands und Tanzgruppen auf der Bühne anschauen oder es sich im Märchenzelt gemütlich machen.

Weiter im Mitmach-Angebot: unter anderem "Kinder machen Radio" im Bus von Radio Leverkusen und die "Kinder Highland Games" in Tracht.

Für den Flohmarkt, bei dem Kinder ihr Taschengeld aufbessern können, indem sie nicht mehr benötigte Spielsachen verkaufen können, muss man sich nicht vorher anmelden. Interessierte Kinder sollten sich jedoch um 10.30 Uhr im Eingangsbereich des Neulandparks melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Leverkusen spielt - und macht Kinder glücklich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.