| 15.29 Uhr

Einzelhandel in Leverkusen
Tedi will in alten Edeka-Markt ziehen

Leverkusen: Tedi zieht in leerstehenden Edeka ein
Tedi-Filiale in Dortmund (Archiv). FOTO: dpa, a gfh
Bergisch Neukirchen. Die Handelskette Tedi will in die leerstehenden Räume der ehemaligen Edeka-Filiale in Bergisch Neukirchen einziehen.

Die Frage, was aus dem Ladenlokal des ehemaligen Edeka-Marktes Sorgatz an der Wuppertalstraße in Bergisch Neukirchen wird, das seit 2015 leer steht, ist offenbar geklärt. Dort zieht demnächst eine Filiale der Handelskette Tedi ein, die Artikel des täglichen Bedarfs etwa in den Bereichen Hobby, Haushalt und Deko anbietet. "Wir sind stets auf der Suche nach neuen Standorten, auch in Leverkusen.

Da genügend Voraussetzungen an der Wuppertalstraße erfüllt werden, möchten wir uns an besagtem Standort niederlassen", bestätigte gestern ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. "Aufgrund einiger formaler Gegebenheiten, die nicht in unserer Hand liegen, können wir derzeit allerdings noch kein Eröffnungsdatum mitteilen."

Im Januar hatte die Kette bekannt gegeben, ihre beiden Konzepte "Black.de" und "Tedi" zu vereinen.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Tedi zieht in leerstehenden Edeka ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.