| 00.00 Uhr

Leverkusen
Leverkusener sollen heimische Orchideen zählen

Leverkusen. Die Leverkusener Naturschützer bitten alle Leverkusener zu Angaben über die einheimische Orchideenart, dem breitblättrigen Stendelwurz. 2015 konnten so 35 Standorte in Leverkusen dokumentiert werden. Die Pflanze wird bis zu 80 Zentimeter groß und blüht mit 25 bis 80 weißrosa bis grünlichen Einzelblüten pro Stengel in der Zeit von Juli bis August. Zu finden ist die Orchidee laut Nabu an lichten bis halbschattigen Standorten. Die breitblättrige Stendelwurz wird zumeist von Wespen besucht, die maßgeblich für die Bestäubung zuständig sind.

Der Blütenstaub der Stendelwurz ist in Pollenpaketen konzentriert, die mit jeweils einer Klebescheibe versehen sind. Diese so genannten Pollinien findet man nur bei Orchideen. Wenn ein Insekt auf der Suche nach Nektar in eine Blüte krabbelt, werden durch spezielle Mechanismen die Pollenpakete auf deren Rücken oder Kopf geklebt. Meldungen per Mail an "erich.schulz@nabu-leverkusen.de", gerne mit einem Foto.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Leverkusener sollen heimische Orchideen zählen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.