| 00.00 Uhr

Leverkusen
Limitierte Faksimiles von Polke- und Richter-Büchern

Leverkusen. Morgen, 24. April, besteht zwischen 11 und 17 Uhr zum letzten Mal die Gelegenheit, die Ausstellung "Aufschlussreiche Räume. Interieur als Porträt"zu besuchen. Die Ausstellung "Polke/Richter" in der Grafiketage im Schloss Morsbroich läuft noch weiter bis Ende August. Dazu wurden drei außergewöhnliche, in der Ausstellung präsentierte Künstlerbücher als Publikation in Faksimile aufgelegt.

Die drei Neuerscheinungen präsentiert das Museum Morsbroich morgen um 15 Uhr im Jagdzimmer von Schloss Morsbroich. Verleger Gerhard Theewen und Kurator Fritz Emslander stellen die Publikationen in einem Gespräch über das Machen von Büchern und Ausstellungen vor. Von Gerhard Richter wurde ein Faksimile seines 1981 herausgegebenen Künstlerbuches "EIS" in einer Auflage von 350 nummerierten Exemplaren gedruckt. Das Buch hat 144 Seiten mit 46 von Hand eingeklebten Foto-Drucken (von Gerhard Richters Grönlandreise) und kostet 98 Euro.

Von Sigmar Polke erschienen zwei Faksimiles. Zum einen "Stenogramm", ein farbiger spiralgebundener Stenogrammblock, von Polke 1985 bearbeitet und mit handschriftlich kommentierten Flecken-Experimenten (78 Seiten). Außerdem erschien "Diabolik", das schwarz-weiße broschierte Faksimile der 1979 von Sigmar Polke collagierten und bearbeiteten Ausgabe des italienischen Comics "Diabolik".

Die Auflage der Polke-Faksimiles: jeweils 350 nummerierte Exemplare zum Preis von je 48 Euro.

(mkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Limitierte Faksimiles von Polke- und Richter-Büchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.