| 12.04 Uhr

Bergisches Land
Auto kollidiert mit Rinderherde - drei Verletzte

Fotos: Auto kollidiert mit Rinderherde
Fotos: Auto kollidiert mit Rinderherde FOTO: Stephan Roth/ANC-News
Lindlar. Am Samstagmorgen hat in Lindlar im Bergischen Land eine entlaufene Rinderherde einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Ein Auto kollidierte mit mehreren Rindern, die auf der Straße standen. Die Insassen des Wagens wurden verletzt, zwei Rinder kamen ums Leben.

Wie die Polizei mitteilte, hatten sich mehrere Rinder gegen 6.40 Uhr auf die Fahrbahn der Landstraße L284 in Lindlar-Hommerich verirrt. Ein 48 Jahre alter Mann aus Bergisch Gladbach prallte mit seinem Wagen mit zwei Rindern zusammen. 

Die beiden Tiere starben an der Unfallstelle. Der Fahrer und zwei weitere männliche Personen, die mit ihm im Auto gesessen hatten, wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Wagen entstand hoher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die L284 blieb im Bereich der Unfallstelle für etwa zweieinhalb Stunden vollständig gesperrt.

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.