| 00.00 Uhr

Postscriptum Die Woche
Logistik-Problem

Beseelt von den letzten Meyle-Klängen geht's Donnerstagabend in die Forum-Tiefgarage. Das Parkticket ist dank Theatertaste vorab gezahlt, die Ausfahrt-Schranke zügig erreicht. Ab da geht nix mehr. Der Automat verweigert die Ticketannahme, Notknopf gedrückt. Freizeichen. Es hebt niemand ab. An der Foyer-Info klagen weitere Konzertgäste über Parkticket-Probleme. Unten klingelt der Notruf zum Parkhaus-Betreiber Apcoa weiter durch. 15 Minuten tut sich nichts. Aber von der Schrankenposition ist eines gut zu sehen: Die Konzertgäste, viele davon aus anderen Städten, strömen zum Großteil über die Ausfahrtraumpe statt durchs Treppenhaus zurück in die Tiefgarage. Den Weg kennen sie im umgekehrter Richtung vom Beginn des Abends. Denn die Tür zum Treppenhaus ins Foyer ist zu. Einlass ist bei den Jazztage nur am Haupteingang. Und dass die Treppe nach Konzertende wieder offen ist (und am äußersten Ende des Foyers liegt), wissen wohl nur die Einheimischen. Auf der Ausfahrtrampe müssen Autofahrer und Fußgänger gehörig aufpassen, damit im "Begegnungsverkehr" nichts passiert. Nach 20 Minuten geht die Schranke endlich auf. Die Dame der Forum-Info hat Apcoa erreicht. Es verfestigt sich dieser Eindruck: So schön die Konzerte der Jazztage im Forum sein mögen, so viel Nachholbedarf gibt's bei der Gäste-Logistik drumherum.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Postscriptum Die Woche: Logistik-Problem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.