| 19.00 Uhr

Leverkusen
Mann zerschlägt Autoscheibe mit der Faust

Leverkusen. Ein Rentner hupt eine Gruppe junger Männer an, damit sie den Weg frei machen. Kurz darauf zertrümmert ein Mitglied der Gruppe mit der bloßen Faust die Seitenscheibe seines Wagens. 

Die Leverkusener Polizei sucht einen etwa Anfang 30-jährigen Mann, der am Mittwoch mit der Faust die Seitenscheibe eines Wagens zerschlagen haben soll. Wie die Behörde mitteilt, hatte der Mann gegen 16 Uhr mit einigen Männern an der Zufahrt zum Bunkerparkplatz in Opladen gestanden, als ein 69-jähriger Mann am Wendehammer auf den Parkplatz fahren wollte. 

Weil die Männer im Weg standen, hupte der Fahrer. Ein Mitglied der Gruppe soll den Rentner daraufhin beschimpft und durch die Scheibe geschlagen haben. Offenbar zog sich der Täter tiefe Schnittwunden zu. Nach Angaben von Zeugen soll er in Richtung Goetheplatz gelaufen sein. Die Polizei sicherte Blutspuren. Der Senior erlitt leichte Schnittverletzungen im Gesicht. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen.

Die Polizei veröffentlichte folgende Personenbeschreibung: Der Tatverdächtige hat eine südländische Erscheinung, ist 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, dunkelhaarig und kräftig gebaut. Er soll ein blaues, am Bauch gemustertes T-Shirt und eine helle Hose getragen haben.

(sef)